Spielberichte

Neuster Spielbericht

Spielbericht TSV Ettlingen - Spiel 1

Am 13. März traf der TSV Berghausen auf die Spieler des TSV Ettlingen.

Beide Teams waren motiviert dieses Spiel zu gewinnen und das merkte man auch auf dem Spielfeld. Trotz der Anstrengung beider Teams gewann die Jungs vom TSV das erste Viertel mit 23:11. Der TSV ging ins 2. Viertel und dachte das dies ein einfaches Spiel wir doch gaben sich die Gegner noch nicht geschlagen. Ettlingen zeigte den Jungs, dass sie nicht zu unterschätzen sind und holten ein 42:19 raus. Die Jungs waren alle niedergeschlagen und das merkte man auch in der Kabine. Doch nach einer guten Ansprache des Coaches wollte der TSV dieses Spiel um alles gewinnen. Im dritten Viertel wirkte die Spieler wie ausgewechselt sie machten ihren Gegnern das Leben nicht leicht. Die Jungs aus Ettlingen  kamen an der starken Verteidigung des TSV nicht vorbei und vorne spielten sie auch nicht schlecht . So beendeten sie das 3. Viertel mit 68:24 und hatten nicht vor am Ende nach zu lassen. Das vierte Viertel begann und der TSV lies sich kein Anzeichen von Erschöpfung anmerken. Dies führte auch dazu, dass die Spieler aus Ettlingen  keine wirklichen Chancen mehr hatten. Der Tsv spielte das ganze ruhig runter und gewann 88:36.

Team des TSV:

Trainer: Stobitzer H.

Spieler: Mägi A.(5), Mikonsaari S.(2), Wiesenberg J.(32), Heck V.(2), Pölka A.(24), Herbach D.(12), Armbruster P.(10), Baumann R.(1)

 

Spielbericht TSV Ettlingen - Spiel 2

Am 27. März traffen der TSV Berghausen und der TSV Ettlingen in Berghausen aufeinander. Der TSV musste leider ohne ihren Top Spieler antreten, doch hatte niemand einen zweifel an ihrem Sieg. Das erste Viertel war wie zu erwarten nicht einfach das die Jungs aus Ettlingen keine Lust hatten noch einmal zu verlieren. Aber der war nun mal nicht umsonst erst einmal geschlagen worden. Also wurde das erste Viertel mit einem Vorteil von 26 zu 16 für den TSV beendet. Trotz der ersten Begegnung der beiden Teams in welcher der TSV besser aufgestellt war sah diese deutlich besser aus. Die Chance auf ein nächstes hundert Punkte Spiel lies die Jungs nicht los, dies sah man auch an ihrer Spielweise im 2. Viertel. Dieses schlossen die Schiedsrichter nämlich mit einer Bilanz von 48:32 ab. Immernoch nicht zufrieden mit dem Ergebnis spielte der TSV im 3. Viertel alles aus. Keiner ihrer Spieler wurde müde und sie liefen Fasbreaks scheinbar ohne müde zu werden. So wurde der Abstand am Ende des Viertels auf 76:44 erhöht. Der TSV wollte diese Spiel noch sauber runter spielen. Das taten sie auch mit wenigen Fouls in der Verteidigung und guten Spielzügen im Angriff. Dies beschaffte ihnen auch einen Sieg von 102:51.

Coach: Stobitzer H.

Spieler: Mägi A.(8), Baumann R.(0), Mikonsaari S.(3), Hubert Y.(4), Toussaint G.(0), Heck V.(5), Herbach D.(18), Krasting R.(0), Armbruster P.(14), Wiesenberg J.(48)

Spielberichte Archiv