Spielberichte

Neuster Spielbericht

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

Die Vorgabe für das Derby am Sonntag in Durlach war eindeutig. Als Tabellenletzter braucht die Herren 2 so viel Zählbares wie nur irgendwie möglich aus den verbleibenden fünf Spielen. Mit einem gut ausgeglichenen Kader und insgesamt vier Ex-Durlachern trat man also in Durlach an. Timo Reichert, Marvin Steiner, Luis Fornoff und Johannes Fornoff trugen alle in ihrer Jugendzeit das Durlacher Trikots.

Von Beginn an konnte man sich durch wache Defensive und gute Reboundarbeit einen Vorsprung erspielen. Vorne hatte man endlich mal wieder die gewohnte Stärke bei den Würfen aus der Distanz und so war der Viertelstand von 23:13 verdient. Das zweite Viertel startete mit einer kurzen Schwächephase, in der die Durlacher den Rückstand in den einstelligen Bereich verkürzen konnten. Doch der TSV antwortete stark und konnte den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 15 Punkte erhöhen (41:26).

Nun also das berüchtigte dritte Viertel, wie oft hatte man hier schon Führungen eingebüßt und ganze Spiele verloren. Hinzu kam eine hochmotivierte Durlacher Verteidigung die den Spielaufbau massiv zu stören versuchte. Doch der TSV überstand diese Phase, da man größtenteils mit drei Aufbauspielern auf dem Feld stand (Siegel, Reichert und Fornoff). Beim Stand von 54:42 ging es nun in die letzten zehn Minuten.

Auch hier schaffte man es erfolgreich ein letztes Aufbäumen der Gastgeber aus Durlach mit einem eigenen Run und wichtigen Würfen aus der Distanz im Keim zu ersticken. Letztlich sicherte man sich die zwei wichtigen Punkte im Abstiegskampf und konnte das Spiel mit 72:58 für sich entscheiden. Die Differenz sichert zudem den direkten Vergleich mit Durlach zugunsten des TSV.

Jetzt heißt es weiter gut trainieren, um auch in den nächsten Spielen positiv abzuschneiden, denn auch mit dem Sieg konnte man die Rote Laterne noch nicht abgeben.

Es spielten:
Timo Reichert (20pkt), Julian Rau (17pkt), Tobias Matthes (13pkt), Marco Siegel (7pkt), Johannes Fornoff (6pkt), Jan Krieghoff (5pkt), Marvin Steiner (4pkt), Luis Fornoff, Philipp Tezky und Helmut Heck

Spielberichte Archiv