Start

Rückblick U12 Saison 2019/20

Nachdem die letzte Saison mit dem 4. Platz bei den badischen Meisterschaften schon ein Riesenerfolg war, wusste man zu Beginn der neuen Saison noch nicht, ob wir an diese Leistungen anknüpfen können. Von den stärksten 8 Jungs aus dem letzten Jahr gingen 5 Jungs hoch in die U14. Mit Finn, Albert und Jonni hatten wir – was sich im Verlauf der Saison immer mehr erwies – jedoch 3 Ausnahmespieler für die aktuelle Saison noch im Team. Der Kader bestand zunächst aus 12 Kids, so dass wir in den Spielen zumeist mit 10 Kids antreten konnten und immer viele Wechselmöglichkeiten hatten. Neu war, dass im Modus 4 gegen 4 gespielt wurde.

Gleich im ersten Season Opening in Durlach konnten wir u.a. mit einem Sieg gegen die Lions (30:24)  - immerhin letztjähriger badischer Meister - zeigen, dass in diesem Jahr mit uns zu rechnen sein wird. Im zweiten Season Opening verloren wir dann die Revanche gegen die Lions deutlich mit  26:49. Da wir alle anderen Spiele gewannen, hatten wir unser erstes Ziel für die Saison die Qualifikation für die Bezirksliga erreicht.

u12

Im ersten Spiel gewannen wir ohne unseren verletzten Captain Finn gegen Bruchsal mit 48:31. Bis zur Winterpause konnten wir dann mit dem wiedergenesenen Finn alle Spiele zum Teil deutlich für uns entscheiden. Im Januar und Februar  kam es dann zu den beiden entscheidenden Duellen um Platz 1 gegen die Lions. Im Löwenkäfig siegten wir nach unserer wohl stärksten Leistung deutlich mit 79:52. Hervorzuheben war die mannschaftliche Geschlossenheit. Auch im Rückspiel zeigten wir uns von unserer besten Seite und gewannen in einem tollen U12 Spiel mit 88:80. Da auch die nächsten Spiele gewonnen wurden, lagen wir zum Zeitpunkt des Abbruchs der Saison ungeschlagen und uneinholbar auf Platz 1 der Bezirksliga. Die weiterführenden Turniere wurden dann wegen der Coronakrise abgesagt.

Insgesamt war es wieder eine tolle Saison, in der sich alle Kids sowohl individuell als auch im Zusammenspiel als Team erheblich steigerten. Mit Freddie, Elias, Jannis und Till wurden auch 4 neue Jungs im Laufe der Runde bei den Spielen integriert. Uns Trainern Marc, Werner und Lars hat es mit Euch viel Spaß gemacht!

U12 dreht nach der Pause auf

Am Sonntag hatten wir die PSG Pforzheim in unserer TSV Halle als Gast. Mit zwölf Kindern war die Bank gut besetzt. Till und Jannis aus der U10 spielten ihr erstes Spiel bei der U12 und zeigten schon beachtliche Ansätze. In der ersten Halbzeit spielten wir zum Teil sehr ungenau und hatten Probleme im Passspiel. Außerdem ließen wir einige freie Korbleger liegen. Pforzheim zeichnete sich durch eine starke 1:1 Defense aus und somit lagen wir folgerichtig zur Halbzeit mit 22:26 hinten.

Aus der Pause kamen wir dann mit viel Elan, trafen unsere Würfe und Korbleger besser und spielten endlich wie gewohnt zusammen. Nach dem 6. Achtel war die Partie gedreht (42:30). Im 7. Achtel spielten wir nun unsere Starting Four und zogen vorentscheidend davon. Hier gelangen uns nach Balleroberung starke Fastbreaks und wir konnten somit leichte Körbe erzielen. Auch im letzten Achtel knüpften wir an unsere spielerische Überlegenheit an, spielten eine sehr gute Defense und gewannen die letzten beiden Achtel mit 28:4. Am Ende gewannen wir noch ungefährdet mit 70:34. Till erhielt von den Trainern für sein Debut ein Extralob.

Für den TSV spielten: Finn (22), Jonni (17), Albert (17), Till (8), Nikita (2), Katharina (2), Sander (2), Ester, Qussai, Moritz, Vitus und Jannis

U12 gewinnt in Bruchsal und ist vorzeitig Meister

Am Samstag Mittag fuhren wir zum Auswärtsspiel nach Bruchsal. Die Vorzeichen waren klar, mit einem Sieg konnten wir vorzeitig die Meisterschaft gewinnen. Trotz ein paar Absagen konnten wir zu Acht antreten, sodass wir in den ersten sechs Achteln immer in zwei 4er-Blöcken spielten. Schon nach dem ersten Achtel führten wir mit 15:6, bei dem Finn in gewohnter Manier scorte und die Fäden im Spielaufbau zog. Im zweiten Achtel spielte unsere zweite Vier eine überragende Defense und wir konnten die Führung ausbauen (27:9). Moritz spielte stark auf und setzte sich immer wieder unter dem Korb durch. Bis zur Halbzeit bauten wir den Vorsprung kontinuierlich auf 47:21 aus.

Auch in der zweiten Halbzeit knüpften wir an unser variables Spiel an. Nicht nur im 1:1, sondern auch im Zusammenspiel, im Cutten zum Korb ohne Ball oder durch Würfe von außen konnten wir viele Körbe erzielen. Nach dem sechsten Achtel führten wir mit 74:36. Nun wollten die Kids die 100 Punkte erreichen, was Finn im vierten Anlauf gelang. Schlussendlich gewannen wir mit 101:50 und die Freude über den Sieg und die Meisterschaft war groß. Die Trainer spendierten eine Runde Cola.

Somit sind wir auch für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, bei denen wir uns zum Ziel gesetzt haben, wie im letzten Jahr das Final Four bei den badischen Meisterschaften zu erreichen.

Für den TSV spielten: Finn (49), Albert (25), Vitus (8), Moritz (8), Sander (5), Katharina (4), Nikita (2) und Qussai

Aktuelle News

Hauptverein
29. Mai 2020

TSV Sommerfest 2020 und Sportbetrieb

Für den 20./21.06.2020 war unser diesjähriges Sommerfest geplant. Klar ist, dass es in diesem Jahr nicht in der bekannten Form mit Kinderturnfest und Basketball-Turnier stattfinden kann.

Um zu überlegen, ob und welche Alternativen sich anbieten, hat sich der Gesamtvorstand am 19.05.2020 kurzgeschlossen. Diskutiert wurden verschiedene Ideen für diverse Altersgruppen oder ein Open-Air-Konzert mit festen Plätzen.

Letztendlich hat der Vorstand allerdings den Beschluss gefasst, das Sommerfest ersatzlos abzusagen. Der Aufwand, alle Hygieneauflagen zu erfüllen, und das Risiko, dass trotzdem ein Infektionsherd bei unserer Veranstaltung entsteht, haben wir als zu hoch eingeschätzt.

In der Zwischenzeit konzentriert sich der TSV darauf, einen Corona-Sportbetrieb zu etablieren und zu erweitern. So laufen bereits seit dem 12.05.2020 die ersten Fitness- und Gymnastikgruppen wieder – in einem sehr ungewöhnlichem Format: 4 Teilnehmer und ein Übungsleiter sind im Stadion aktiv. Mehr gibt die aktuelle Verordnung zum Breitensport nicht her, denn es sind maximal 5-köpfige Gruppen pro 1000 m² in einer Freisportanlage zulässig.

Wir verfolgen eng die sich ständig ändernden behördlichen Bestimmungen und sind bestrebt, unseren Mitgliedern so schnell wie möglich einen erweiterten Sportbetrieb zu ermöglichen. Denn wir wissen: das Interesse unserer Mitglieder ist da. Vielen Dank für Eure Treue!

Hits: 39
Basketball
30. April 2020

Abt. Basketball: Rückblick zur U18 Saison

Nun da es offiziell ist und die Saison wohl nicht mehr fortgeführt wird ist auch Zeit, um die Saison Revue passieren zu lassen.

Um aber einen richtigen Einblick zu erhalten muss der Bogen etwas weiter gespannt werden. Nach der U18 Bezirksmeisterschaft 2017/2018 beendete der damalige Trainer Martin Eisen seine Arbeit mit der U18 männlich und sein Co-Trainer Felix Jeibmann übernahm zusammen mit Johannes Fornoff das Team. Auch einige Spieler verließen damals altersbedingt die U18. Zur Überraschung einiger lief die erste Saison dann doch sehr erfolgreich, zwar konnte man sich nicht zur Bezirksmeisterschaft qualifizieren. Am Ende belegte man den dritten Platz, punktgleich mit dem Zweitplatzierten.

Dementsprechend motiviert von dieser Saison startete man also ambitioniert in die Saison 2019/2020 mit dem Ziel wieder Bezirksmeister zu werden. Bis zum Ausbruch der Pandemie und dem damit verbunden aussetzten war man auch voll im Plan. In der Landesliga, in welcher die Bezirksmeisterschaft hätte ausgespielt werden sollen, stand man nach Beendigung aller Spiele ungeschlagen an der Tabellenspitze und fühlte sich so wie der Bezirksmeister. In der Bezirksliga musste man lediglich im Auswärtsspiel beim TV Bühl Punkte lassen und wäre die Saison zu Ende gespielt worden, wäre es durchaus wahrscheinlich gewesen das man auch in dieser Liga zum Schluss auf Tabellenplatz Eins gelandet wäre.

Nun ist aber alles anders gekommen als man denkt und der Spielbetrieb wurde eingestellt. Zudem wird es in der Jugend auch keine Meister geben – damit auch keine Bezirksmeister. Auch wenn man diese Entscheidung natürlich bedauert so muss man sie akzeptieren. Was bleibt ist eine großartige Saison mit großartigen Spielen der U18. Es hat Spaß gemacht das Team im Training zu fordern und neue Techniken und Taktiken zu erarbeiten, welche dann im Verlauf der Saison als Team umgesetzt, immer besser zum Erfolg geführt haben. Beinah in jedem Training hat man Verbesserungen sehen können. Diese kontinuierliche Arbeit hat dann wöchentlich immer der Gegner zu spüren bekommen. Mit teilweise dominanten Siegen ging man durch die Saison.

Hoffentlich lockert sich die aktuelle Situation bald und man kann zusammen einen Saisonabschluss feiern.

Das Team kann stolz auf sich sein!

Ihr letztes Jugendspiel absolvierten: (hoffentlich sieht man euch in den Herren Teams)
Niklas Mössinger, Jan Frey, Julian Roßwag, Lars Ritter, Jannis Eiche

Hoffentlich kommende Saison wieder dabei sind:
Sean Pölka, Mick Laufer, Moritz Staiger, Daniel Deininger, Til Hasenfuß, Tobias Pifko, Tim Wigand, Fabio Schäfer, Marlon Strahl, Marten Hacker

u18

Hits: 262
Abteilungen des TSV Berghausen

Abteilung Basketball

Mehr...

Abteilung Turnen

Mehr...

Abteilung Kurse & Fitness

Mehr...

Abteilung Badminton

Mehr...
 

Newsletter Anmeldung

 

Newsletter

 

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder der möchte kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

  

  mail

Anmeldung TSV Newsletter