Start

Heimniederlage gegen Sandhausen

Nach einem ausgeglichenen und etwas trägen Start in das Spiel, kamen in der Defense des TSV Fehler auf, welche die Mannschaft des TG sehr gut ausnutzte. So wurden die letzten beiden Spielminuten des 1. Viertels deutlich von Sandhausen dominiert, wodurch sie sich bereits nach den ersten 10 Spielminuten absetzen konnten. (11:21)

Diese Dominanz hielt im 2. Viertel allerdings nicht mehr an und die beiden Mannschaften spielten wieder auf Augenhöhe. Der Vorsprung des ersten Viertels ließ sich aber nicht verringern, wieder wurden durch Defensefehler dem TG einfache Punkte geschenkt. So ging es mit einem Spielstand von 22:36 in die Halbzeit.

Im 3. Viertel war die Verteidigung auf beiden Seiten stark, so dass nur wenige Körbe gefallen sind. Allerdings hatten auch beide Mannschaften Teamfouls, wodurch es zu vielen Freiwürfen kam, die von beiden Teams aber nur mit einer ähnlich überschaubaren Quote getroffen wurden. Dem TSV gelang es nicht, den von Anfang an aufgebauten Abstand aufzuholen. Das Viertel endete mit 31:47.

Die letzten 10 Spielminuten waren die punktestärksten. Die Mannschaft des TSV schaffte es aber trotzdem nicht, näher als 10 Punkte an ihre Gegner ranzukommen. So wie das Viertel in den ersten Minuten vom TSV dominiert wurde, hatte der TG in den letzten Minuten die Überhand. Sie ließen sich den Vorsprung nicht mehr nehmen und so endete das Spiel mit 49:65 für den TG Sandhausen II.

Für den TSV spielten: Roche- Ferreira, J. (15), Amrhein, S. (13), Marks, K. (11), Veloso de Oliveira, J. (7), Rakanovic, M. (2), Cieslik, E. (1), Vivona, L., John, T.

Knappe Niederlage im Derby

Am Sonntag trafen die Damenmannschaften des TS Durlach und TSV Berghausen zum Derby aufeinander. Von der aktuellen Tabellensituation ließ sich der TSV nicht beeinflussen und war ab der ersten Minute auf Augenhöhe mit den Durlachern.

Das Spiel startete schnell und leider auch gleich mit vielen Fouls. Der Tabellenführer musste allerdings mit einem Rückstand von einem Punkt das erste Viertel an die Berghausener abgeben. (16:15)

Im 2. Viertel unterliefen dem TSV vermehrt Leichtsinnsfehler, sowie keine gute Freiwurftrefferquote. Dies nutzte der TS jedoch nicht ausreichend aus und es gelang ihnen nicht, sich abzusetzen. Das Viertel verlief weitestgehend ausgeglichen. Der TS Durlach konnte sich aber zur Halbzeitpause die Führung sichern. (26:28)

Nach der Halbzeitpause startete das Spiel wieder mit viel Energie und hoher Geschwindigkeit. Die schnelle Spielweise der Durlacherinnen warf den TSV Berghausen aber nicht aus der Bahn. Es kam erneut auf beiden Seiten zu Teamfouls. Die Freiwurfquote des TSV besserte sich allerdings nicht, wodurch viele Punktechancen ungenutzt blieben. Weiterhin waren beide Mannschaften auf Augenhöhe, gerade mal mit einem Punkt Abstand im direkten Viertelvergleich entschied der TS das 3. Viertel für sich. (43:46)

Die letzten 10 Spielminuten standen auf Seiten der Spieler, als auch auf Seiten der Zuschauer sehr unter Spannung. Die Punktedifferenz schwankte dauerhaft zwischen einem und dreu Punkten, die TSV Damen schafften es aber nicht, den TS vollends einzuholen. Durch Fehler in der letzten Minute wurden dem TS zum Ende zwei Fastbreaks ermöglicht, welche das Spiel besiegelten.

Nach einem sehr spannenden, ausgeglichenen und schnellen Spiel beträgt das Endergebnis 51:58 für den TS Durlach.

Für den TSV spielten: K. Marks (13), S. Amrhein (10), J. Roche-Ferreira (10), M. Rakanovic (9), L. Vivona (5), H. Nguyen (4), E. Cieslik, M. Bartsch

Knappe Niederlage in der TSV Halle

Am Sonntag, den 2. Februar, trat die erste Damenmannschaft des TSV Berghausen in der TSV Halle gegen USC Heidelberg an. Die Berghausenerinnen haben wieder einmal die ersten Spielminuten gebraucht, um sich an das präzise Spiel der Gegnerinnen zu gewöhnen und ihre Defense anzupassen. Die Spielerinnen des TSV haben ihr Bestes gegeben, aber trotzdem endete das erste Viertel mit dem Punktzustand 14:18 für die Gastmannschaft.

Die Spielerinnen haben sich im zweiten Viertel bemüht, um sich bei den Angriffen besser zu organisieren und ruhig ihr Spiel zu spielen. Durch harten Kampf hat die Mannschaft das Viertel gewonnen und somit verkürzte man den Abstand auf 27:28.

Mit neuer Kraft startete das 3. Viertel, welches der TSV an sich reißen konnte. Die Zusammenarbeit der Berghausenerinnen hat sehr gut funktioniert und somit ging die Heimmannschaft mit einem Punkt Vorsprung in das letzte Viertel (40:39).

In den letzten 10 Minuten wurde das Spiel hektischer, somit kam es zu vielen Fehlpässen und Missverständnissen auf der Seite der Heimmannschaft. Obwohl das Spiel mit einem Punktestand von 55:57 für die Gastmannschaft endete, kann man auf jeden Fall stolz auf die erbrachte Leistung der Spielerinnen des TSV Berghausen sein.

Aktuelle News

Abteilungen des TSV Berghausen

Abteilung Basketball

Mehr...

Abteilung Turnen

Mehr...

Abteilung Kurse & Fitness

Mehr...

Abteilung Badminton

Mehr...
 

Newsletter Anmeldung

 

Newsletter

 

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder der möchte kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

  

  mail

Anmeldung TSV Newsletter