Chronik des TSV Berghausen

 

Als am 1.Juli 1890 mutige und beherzte Männer den TV gründeten, um nach Jahn'schen Ideen Leibesübungen zu betreiben, ohne jegliche Unterstützung von Seiten der Gemeinde oder sonstigen Behörden, dann muß man diesen "Mannsbildern" wahren Idealismus bescheinigen. Gott sei Dank sind diese Menschen nicht ausgestorben, sie gibt es heute noch. Das Ergebnis ist eine ideal gelegene eigene Sportstätte, hoffentlich auch unsere stetige Bleibe, zum Wohle des Vereins und seiner aktiven und passiven Mitglieder.

1890

1. Juli Gründung des TV Berghausen.

1895

Spaltung in TV Berghausen und Turnerbund Germania.
Grund: Differenzen wegen der Teilnahme am Turnfest in Straßburg.

In den folgenden Jahren bemühten sich beide Vereine um Gelände zur Ausübung ihres Sports im Freien.
Die Standorte beider Vereine im Freien wurden in der Folgezeit öfter gewechselt.
Mit der Erwerb von Gelände am Fuße des Hopfenberges und im ehemaligen "Gänshang" an der Roßweide glaubten die beiden Vereine endgültige Standorte gefunden zu haben.

1933 TG

Doch weit gefehlt, das politische Geschehen veränderte einiges, Auflösung des Vereins und Enteignung des Platzes am Hopfenberg.

1933 TV

Am 31.3.1933 erfolgte die Grundsteinlegung für den Bau der Turnhalle auf vereinseigenem Gelände in der heutigen Schloßgartenstraße.

1945 TV

Auflösung des Vereins durch die Besatzungsmächte.

1946

Am 16.2. 1946 Zusammenschluß zum Vereinigten Turn- und Sportverein Berghausen 1890 e.V.

1947

Erneute Auslagerung des Turnbetriebes auf den Hopfenbergplatz und Erstellung einer Gerätehütte.

1950

Geburtstagsfeier unter dem Motto "60 Jahre Turnen in Berghausen".

1955

Einweihung eines neu errichteten Platzes, verbunden mit der 65-Jahrfeier.

1961

Einführung des Basketballspiels.

1965

75-Jahrfeier mit internationalen turnerischen Begegnungen.

1970

Dieses Jahr war ein Wendepunkt in der Geschichte des Vereins. Der Platz, die Halle und Wirtschaftsgebäude sollen nach vorliegenden Plänen in das bis 1972 zu erstellende Bildungszentrum einbezogen werden, wie später dann auch in der Festschrift zum 80 jährigen Jubiläum zu lesen war.

1972

Am 16. Februar wurde dann vor dem Amtsgericht Karlsruhe-Durlach eine öffentliche Urkunde über einen Tauschvertrag zwischen der Gemeinde Berghausen und dem TSV unterzeichnet.
Unser Tauschpartner, die Gemeinde, verpflichtete sich, unser neues Vereinsvermögen, Halle, Wirtschaftsgebäude und Wohnung in einer bestimmten Größe dem Verein bis 30. April zu übergeben.

26.1.83

Abschluß des notariellen Grundstücktauschvertrages mit der Gemeinde.

25.3.83

Offizielle Übergabe von Halle und Haus von der Gemeinde an den TSV.

30.4 /1.5. 1983

Halleneinweihung durch den TSV.

1990

100 jähriges Jubiläum unter dem Motto "100 Jahre aktiv".

1999

Einweihung der neuen Gymnastikhalle mit Kraftraum.

2004

TSV steigt auf innovative Blockheizkraftwerke um. So erzeugen wir gleichzeitig Wärme und Strom für unsere Sportlerinnen und Sportler.

2011

50 Jahr Abteilung Basketball! Mit dem "Watzmann" und Jubiläumsabend wird das Jubiläum gebührend gefeiert.

2012

Die TSV Basketball Abteilung wählt einen neuen Abteilungsleiter (Benjamin Saj) und zum ersten Mal finden in diesem Jahr das The Cage Streetballturnier, das Roland-Geggus Gedächtnis Turnier und die Bearenthal Jungendfreizeit statt.

2015

Der TSV Berghausen feiert sein 125 jähriges Bestehen mit einem sehr gelungenen Jubiläumsabend.

TSV und seine Mitglieder beschenkt sich selbst mit energieeffizienten LED- Beleuchtung und lässt so unseren Sport in neuem Glanz erstrahlen

 

Zum Seitenanfang