Mannschaftsfoto der Herren 2

H2 k

TSV Berghausen : PSK Lions III

Herren 2 unterliegt nach guter erster Halbzeit

Im letzten Spiel im Kalenderjahr 2017 empfingen die zweiten Herren des TSV die PSK Lions aus Karlsruhe. Die Lions reisten mit einem bunt gemischten Kader an, vom Jugendspieler bis zu erfahrenen Routiniers war alles vertreten. Für beide Teams bedeutete dieses letzte Spiel einiges, denn mit einem Sieg würde man sich vom Tabellenkeller zumindest ein wenig absetzten.

Dementsprechend motiviert startete man in die Partie. Beide Seiten lieferten in den ersten zehn Minuten ein offensives Feuerwerk ab, wobei die Gäste aus Karlsruhe gegen Ende sich mit sieben Punkten absetzten konnten und so das Viertel mit 20:27 für sich entschieden. Auch in den zweiten zehn Minuten änderte sich wenig. Verteidigung wurde weder bei Berghausen noch bei den Lions sonderlich groß geschrieben. Einziger Unterschied zum ersten Durchgang war, dass diesmal die Hausherren die Nase vorn hatten und somit mit einer 48:46 Führung in die Halbzeit gingen.

Diese Führung konnte man im dritten Viertel behaupten. Beide Teams spielten hochkonzentriert und leisteten sich nur wenige Fehler, mit einer 65:62 Führung ging es in den Schlussabschnitt. Gewinnen würde die Mannschaft, welche nun die Konzentration hochhalten kann. Bis zur 35 Minute konnte sich keine Seite merklich absetzten und so ging es in die entscheidende Phase. Ausgerechnet jetzt leistete sich Berghausen einige Fehler, diese führten zu einer Führung der Lions. Mit den Schlusssekunden hätte man per Dreipunktewurf noch eine Verlängerung erzielen können, jedoch verhinderten die Gäste dies indem sie zuvor foulten und Berghausen somit nur noch die Möglichkeit blieb an der Linie bis auf einen Punkt heranzukommen. Letztendlich endete das Spiel mit 79:82 aus Sicht des TSV´s und somit auch die Hinrunde mit einer wenig Zufriedenstellenden 2:7 Bilanz.

Es spielten:

A. Darwish (17pkt), F.Vivona, J. Fornoff (3pkt), L. Klemm (11pkt), S.Hahn, J. Wiesenberg (19pkt), H. Fückel (8pkt), E. Herbach (5pkt), T. Matthes (7pkt), J. Rau (9pkt)

Zum Seitenanfang