Fitness Banner v2 k

TSV Berghausen

- wo Sport Spaß macht -

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des TSV Berghausen.

TSV Sommerfestbanner clean


Spalding7 Plakat 2019 A3 kk

Nach 14 Siegen in Folge riss die Erfolgsserie des TSV Berghausen: Gegen eine unbekümmert aufspielende SG Mannheim II verlor man nach gutem Start letztlich verdientermaßen mit 66:73. In der TSV-Halle entwickelte sich im Auftaktviertel ein munteres Spiel (10:8, 6.Spielminute). Nach einer Auszeit folgte die beste Phase des Tabellenführers, der mit aggressiver Defense und schönem Passspiel in der Offense zu überzeugen wusste. So gelang in den letzten Minuten des ersten Viertels ein 13:0-Run, der dem TSV eine klare 23:8-Führung bescherte. Auch im zweiten Viertel konnte der TSV zuerst an diese guten Minuten anknüpfen und baute den Vorsprung auf 32:12 aus (14.Spielminute). Doch dann kam plötzlich ein Bruch ins Spiel, der TSV-Motor fing an zu stottern, und schon zur Halbzeit sah das Ergebnis nicht mehr so positiv für den TSV aus: 37:29. Leider sahen die etwa 70 TSV-Zuschauer auch in der zweiten Halbzeit keine Änderung im Spielverlauf. Die SG Mannheim II legte ein blitzsauberes Spiel hin, gewann nach dem zweiten Viertel auch den Durchgang 3 (mit 5 Punkten) und 4 (mit 10 Punkten), und konnte so einer etwas ausgelaugt wirkenden TSV-Mannschaft die erste Heimniederlage der Saison zufügen. Nächsten Samstag erwartet der TSV in eigener Halle den Zweiten der Regionalliga, die KGJ Wahl Schwenningen, zum Pokalviertelfinale, gewiss eine gute Gelegenheit für den TSV, sich wieder zu sammeln vor den entscheidenden Oberligaspielen im März. Tip-Off zu dieser Begegnung am Fasnachtssamstag ist um 17.30 Uhr. Erst die zweite Niederlage im 17.Spiel kassierten: Speidel (19), Ochs (12), Kirr (10), Heß (8), Pallesche (7), Hager (5), Hlobil (5), Doerfel, Lehmann, Wright
Mit vor allem in der zweiten Halbzeit erfrischendem Basketball erfreute der TSV Berghausen seine Zuschauer, und dies obgleich man im Viertelfinale des BBW-Pokals gegen die Topmannschaft der Regionalliga, die KGJ Schwenningen, schnell mit 20 Punkten in Rückstand geriet. Dabei zeigte der TSV große Moral und konnte vor allem in der zweiten Halbzeit auch spielerisch Akzente setzen. Dennoch schied man gegen einen heißen Aufstiegsaspiranten zur 2.Bundesliga nach einer 67:85-Niederlage aus dem Pokalwettbewerb aus. Nach etwas zerfahrenem Beginn auf beiden Seiten fand Klaus Kirr (10) am schnellsten seine Wurfhand und brachte den TSV Berghausen mit 5:4 in Front (3.Spielminute). Danach startete jedoch der Favorit aus Schwenningen durch, spielte seine körperliche Überlegenheit gekonnt aus und legte einen blitzsauberen 13:0-Run aufs Parkett. Dank zweier Treffer aus der Distanz durch Micha Pallesche (16) hielt sich der Rückstand nach einem Viertel noch in Grenzen (12:23). Doch auch im zweiten Viertel waren die Schwenninger überlegen und punkteten weiterhin regelmäßig. Dabei fehlte es dem TSV manchmal etwas an Aggressivität und Forschheit, der sich in dieser Phase unter Wert verkaufte. Die klare Halbzeitführung der Gäste von 52:29 war folgerichtig und leistungsgerecht. In der zweiten Halbzeit jedoch hatte der TSV endlich jeglichen Respekt vor dem großen Gegner abgelegt. Es wurde viel schneller und zielstrebiger agiert. Angetrieben durch den in der zweiten Halbzeit sehr quirligen Alex Speidel (14, davon 10 nach der Pause) war der TSV jetzt ebenbürdig und riss mit einigen sehr gelungenen Aktionen auch die einheimischen Zuschauer mit. So schaffte man es, das dritte Viertel ausgeglichen zu gestalten (18:18) und das letzte Viertel gar mit 5 Punkten zu gewinnen (20:15). An der 67:85-Pokalniederlage gegen einen insgesamt übermächtigen Gegner aus Schwenningen gab es zwar nichts mehr zu rütteln. Jedoch hatte man sich zurecht den Respekt der Gegner und den Applaus der TSV-Zuschauer verdient, und obendrein sich positiv eingestimmt auf die entscheidenden Oberligaspiele im März. Auf dieser Leistung aufbauen können: Pallesche (16), Speidel (14), Kirr (10), Hlobil (9), Doerfel (6), Ochs (6), Hager (4), Hahn (1), Heß (1), Wright
Ein rasantes und körperbetontes Spiel sahen die etwa 100 Zuschauer beim Aufeinandertreffen der beiden Oberligaspitzenmannschaften aus Berghausen und Sandhausen. Letztlich setzten sich die Gäste aus Sandhausen knapp mit 88:85 durch, wobei der Sandhausener Eugene Wright mit 38 Punkten einen großen Anteil am Erfolg der Gäste hatte. Beide Teams begannen konzentriert, und es entwickelte sich schnell ein offener Schlagabtausch (10:12, 6.Spielminute). Schon zu Beginn drückte dabei der pfeilschnelle Sandhausener Eugene Wright dem Spiel seinen Stempel auf 10 der ersten 12 Punkte der Gäste gingen trotz Sonderbewachung auf sein Konto. Doch der TSV hielt gut dagegen, und das Spiel blieb ausgeglichen (22:20 nach dem ersten Viertel). Im zweiten Viertel änderte sich kaum etwas. Beide Teams spielten mit vollem Engagement, so dass nicht selten Angriffe in Foulpfiffen oder auf dem Boden entlang rutschenden Spielern endeten. Keine der zwei Mannschaften konnte sich klare Vorteile verschaffen, und so stand es zur Halbzeit leistungsgerecht 46:48. Ein schlechte Nachricht für den TSV war allerdings das verletzungsbedingte Ausscheiden von Klaus Kirr, der nach einem der vielen Zusammenstöße unter dem Korb nicht weiterspielen konnte. Im dritten Viertel stieg die Spannung immer mehr: Trotz leichter Vorteile schaffte es der TSV auch in diesem Viertel nicht, sich abzusetzen. So ging für den TSV mit einer denkbar knappen 65:64-Führung in den entscheidenden Schlussabschnitt. Auch wenn im letzten Viertel die TSV-Spieler alles in die Waagschale warfen, was sie hatten, sollte es heute mit einem Erfolg nichts werden. Zum einen versagten den TSV-Spielern des Öfteren an der Freiwurflinie die Nerven nur 13 von 29 Versuchen fanden hier ihr Ziel (wohingegen Sandhausen bei 27 von 40 Versuchen traf). Zum anderen mussten mit Christian Doerfel und Matthias Ochs zwei weitere TSV-Center Mitte des letzten Viertels die Segel mit 5 Fouls streichen. Und da dem TSV gegen Spielende das ein oder andere Mal auch etwas die Ruhe und eine gewisse Klarheit in der Halbfeld-Offense fehlte, musste sich der Tabellenführer zum Schluss denkbar knapp mit 85:88 geschlagen geben. Nächsten Sonntag (19.März) tritt der TSV zu seinem vorletzten Auswärtsspiel in Weinheim an und wird dort versuchen, die fehlenden Punkte zur Meisterschaft einzufahren. Im Spitzenspiel knapp unterlegen waren: Speidel (17), Jähne (14), Hager (12), Ochs (9), Doerfel (7), Pallesche (7), Waldi (6), Kirr (5), Heß (4), Hlobil (2), Wright (2), Hahn
Einen sicheren Erfolg landete der TSV Berghausen beim Abstiegskandidaten Türkspor Mannheim. Dabei überzeugte die Mannschaft von Coach Wolfgang Eisen einmal mehr durch gute Verteidigung und eine ausgeglichene Offense, in der alle 10 Spieler zwischen 5 und 15 Punkten zum 16.Sieg im 18.Spiel beitrugen. Der TSV begann das Spiel konzentriert, hatte aber trotz einiger schöner Fast-Break-Punkte durch Rookie Patrik Hlobil (10) im Abschluss noch etwas Ladehemmung (7:8, 5.Spielminute). Mit frischem Dampf von der Bank gelang zum Ende des Auftaktviertels ein kleiner Run, und so lag man mit 7 Punkten in Front (11:18). Im zweiten Viertel änderte sich kaum etwas, so dass der TSV den Vorsprung langsam vergrößern konnte, und dies obgleich Türkspor Mannheim in diesem Viertel 20 Punkte gelangen (31:44 zur Halbzeit). Im dritten Viertel gab die erste Fünf des TSV richtig Gas und ließ einen den punktemäßig schwachen Spielbeginn schnell vergessen. Aus einer aggressiven und wachen Defense heraus spielte man blitzsauber nach vorne und legte einen spielentscheidenden 18:5-Run hin (36:62, 26.Spielminute). Leider folgte die einzig schwache Phase der Berghausener, weshalb das dritte Viertel nur mit einem Punkt an den TSV ging. Auch wenn im letzten Viertel die TSV-Spieler nicht mehr an die überzeugenden Minuten direkt nach der Halbzeit anknüpfen konnten, so hatte man sich doch schnell von der Schwächeperiode Ende des dritten Viertels erholt. Einen besonders guten Eindruck machten hierbei die TSV-Topscorer Klaus Kirr (15) und Sebastian Hager (14) mit entschlossenen Aktionen vorne wie hinten. Am Ende stand ein sicherer und nie gefährdeter 87:67-Erfolg zu Buche, mit dem der TSV seine Spitzenposition in der Oberliga West untermauerte. Nächsten Sonntag (12.März) begrüßt der TSV mit der TG Sandhausen den Tabellendritten der aktuellen Oberligatabelle in Berghausen. Tip-Off zu dieser Spitzenbegegnung ist wie üblich um 17.30 Uhr in der TSV-Halle. Die Tabellenführung sicher verteidigt haben: Kirr (15), Hager (14), Hlobil (10), Ochs (10), Doerfel (8), Jähne (7), Speidel (7), Wright (6), Heß (5), Pallesche (5)
Bei blauem Himmel und frühlingshaften Temperaturen blühte der TSV in Weinheim richtig auf, kontrollierte das Spiel mit Tempo und einem warmen Dreierregen, und gewann so das wichtige Auswärtsspiel bei der TSG Weinheim hoch verdient mit 88:57. Nach etwas nervösem Beginn mit einigen Ballverlusten auf beiden Seiten nahm Sebastian Hager (22) das Heft in die Hand und brachte den TSV mit 3 erfolgreichen Dreipunktewürfen bei ebenso vielen Versuchen in Front (15:21 nach dem Auftaktviertel). Im zweiten Viertel machte der TSV dort weiter, wo er im ersten Viertel aufgehört hatte: Die gewohnt gute Verteidigung ermöglichte einige schöne Fast-Breaks und die TSV-Distanzschützen liefen jetzt so richtig heiß. Neben Topscorer Sebastian Hager trafen jetzt auch Alex Speidel, Mario Heß, Micha Pallesche und Patrik Hlobil von jenseits der Dreipunktelinie und ließen so Coach Wolfgang Eisen immer mehr schmunzeln (Halbzeitstand 30:48). Als dann auch im dritten Viertel der warme TSV-Dreierregen unvermindert anhielt, war das Spiel frühzeitig entschieden. Bereits in der 25.Spielminute betrug der Vorsprung der Berghausener über 30 Punkte. Bei all den erfolgreichen Dreiern gab es nun auch immer mehr Platz unter dem Korb, den der TSV ebenso zu nutzen verstand und phasenweise sehenswert kombinierte. Mit einem beruhigenden 29-Punkte-Vorsprung (72:43) ging es ins letzte Viertel, was dann nicht mehr ganz auf dem hohen Niveau der ersten 3 Viertel stand. Doch dies tat der Freude auf TSV-Seite keinen Abbruch, hatte man doch mit 14 (!) erfolgreichen Dreiern ein Ausrufezeichen gesetzt und das Tor zur Meisterschaft mit dem 88:57-Erfolg weit aufgestoßen. Ein Sonderlob verdienten sich heute sicherlich die TSV-Distanzscharfschützen: Sebastian Hager mit 5 Dreiern, Micha Pallesche mit 4 und Mario Heß mit 3 ließen keinen Zweifel am TSV-Sieg aufkommen. Nächsten Samstag (25.März) tritt der TSV zu seinem letzten Auswärtsspiel in Wiesloch an. Bei einem Sieg könnte schon am vorletzten Spieltag die Oberliga-Meisterschaft gefeiert werden. Eine tolle Leistung zeigten: Hager (22), Pallesche (16), Doerfel (12), Heß (9), Hlobil (9), Speidel (7), Ochs (6), Hahn (4), Waldi (2), Wright (1)

TSV Newsletter

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder, der möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

 mail

Anmeldung TSV-Newsletter

Aktuelle News

Abt. Turnen: Gauliga-Meisterschaften Vorkampf 2019

Gauliga-Meisterschaften Vorkampf 2019 Bei den diesjährigen Gauliga-Meisterschaften des Turngaues Karlsruhe am 11.Mai 2019 nahm der TSV Berghausen mit den Leistungsgruppen LK3 und LK4 teil. Die Turnerinnen LK 3 konnten an...

Basketball: U12 bei den badischen Meisterschaften

U12 bei den badischen Meisterschaften Am 04./05.05. spielte unsere U12 bei den badischen Meisterschaften mit, zu denen wir uns während der Saison qualifiziert hatten. Wir durften uns mit den Teams...

Basketball: U12 beim Osterturnier in Wien!

U12 beim Osterturnier in Wien!   Vom 15.04. – 20.04. reiste unsere U12 zum hochkarätig besetzten Turnier nach Wien. Hier die Tagesberichte. MONTAG Treffpunkt war 7.30 Uhr in der Früh...

Abt. Turnen: Turnerjugend Bestenkämpfe in Bretten

Turnerjugend Bestenkämpfe in Bretten Am 16.03. trafen sich rund 500 Mädchen aus dem Karlsruhe Turngau zu den Mannschaftsmeisterschaften in Bretten. Vom TSV Berghausen nahmen 14 Mädchen in 3 Mannschaften teil....

Basketball: U8- und U10-Turnier am Sonntag, den 26.05.2019

Basketball: U8- und U10-Turnier am Sonntag, den 26.05.2019 Liebe Vereine und vor allem liebe Basketball-begeisterte Kinder, am Sonntag, den 26. Mai 2019, findet das vierte Bambini-Basketballturnier des TSV Berghausen im...

Aktuelle Termine

Samstag, 25.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Sonntag, 26.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Samstag, 08.06.2019 - ganztags
Beginn Pfinziwatz 2019
Samstag, 29.06.2019 10:00
Basketball Upgrade-Day
Samstag, 06.07.2019 14:00
Kinderflohmarkt
Sonntag, 27.10.2019 08:00
Pfinztallauf
Samstag, 14.12.2019 20:00
Nikolausrock 2019

Basketball News

U12 bei den badischen Meisterschaften

on 12. Mai 2019

U12 bei den badischen Meisterschaften Am 04./05.05. spielte unsere U12 bei den badischen Meisterschaften mit, zu denen wir uns während der Saison qualifiziert hatten. Wir durften uns mit den Teams...

U12 beim Osterturnier in Wien!

on 22. April 2019

U12 beim Osterturnier in Wien!   Vom 15.04. – 20.04. reiste unsere U12 zum hochkarätig besetzten Turnier nach Wien. Hier die Tagesberichte. MONTAG Treffpunkt war 7.30 Uhr in der Früh...

TSV BERGHAUSEN - BG ETTENHEIM 48:73

on 08. April 2019

Deutliche Niederlage mit nur 6 Spielerinnen Mit 6 Spielerinnen fuhr die 1. Damenmannschaft des TSV Berghausen nach Ettenheim für das letzte Spiel der Saison. Trotz der geringen Besetzung hat die...

TSV Berghausen vs. BG Karlsbad – 54:49

on 02. April 2019

U12 gewinnt in Karlsbad nach Aufholjagd Ihr letztes Rundenspiel machte die U12 beim schwierigen Auswärtsspiel in Karlsbad. Kurzfristig mussten wir wegen Verletzung auf Finn verzichten. Jedoch auch der Gegner spielte...

TSV Berghausen vs. TV Freiburg-Herdern 48:62

on 02. April 2019

Ärgerliche Niederlage im letzten Heimspiel Das Hinspiel gegen Freiburg-Herdern hatten die Damen des TSV in der Hinrunde souverän gewonnen. An diese gute Leistung wollte man nun im letzten Heimspiel der...

TSV Berghausen : PSK Lions 58:65

on 02. April 2019

Knappe Niederlage Am 23.03.2019 trafen sich der TSV Berghausen und die PSK Lions um 13:00 Uhr in der TSV Halle. Das 1. Viertel fing gut an, wir führten nach den...

2. Platz der U12 bei den Bezirksmeisterschaften

on 01. April 2019

2. Platz der U12 bei den Bezirksmeisterschaften Die U12 hat nach einer fulminanten Aufholjagd im letzten Spiel den 2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften belegt. Am Turnier in der Friedrich-Listhalle in...

TSV Berghausen : Basket Ladies Kurpfalz 50:41

on 26. März 2019

Spannender Heimsieg gegen den Tabellenzweiten Am vergangenen Sonntag empfing die erste Damenmannschaft des TSV die zweite Mannschaft der Basket Ladies. Das Hinspiel hatte der TSV durch einen schlecht besetzten Kader...

Kurse + Fitness

Neue Fitness-Kurse

im Angebot

Männer-Fitness: Fitness erarbeiten - steigern - erhalten

Dienstags um 20:30 Uhr

Start_ 14.05.2019

>>> INFO FLYER <<<


Bauch-Beine-Po

Samstags 9:55 Uhr bis 10:45 Uhr

Start: nach den Sommerferien


 ... und noch viele mehr!

Alle aktuellen Kurse...

Abt. Turnen

Eltern-Café

Mittwochs

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Details...

Zufallsbild


Warning: mkdir(): Permission denied in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 356

Warning: fopen(/www/htdocs/v123543/gallery/Gesamtverein/Pfinztallauf/Pfinztallauf 2017/Läuferportraits/slides/thumbs/index.html): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 357

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 358

Warning: imagejpeg(gallery/Gesamtverein/Pfinztallauf/Pfinztallauf 2017/Läuferportraits/slides/thumbs/_MG_9518.JPG): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 379
Zum Seitenanfang