Fitness Banner v2 k

TSV Berghausen

- wo Sport Spaß macht -

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des TSV Berghausen.

TSV Sommerfestbanner clean


Spalding7 Plakat 2019 A3 kk

Nachdem schon die ersten beiden Spiele der 1. Mannschaft nicht gewonnen werden konnten, waren auch im 3. Spiel keine Punkte für den TSV zu holen. Auch wenn mit Patrick Lehmann und Patrik Hlobil zwei Spieler aus ihren längeren Urlaubsaufenthalten zurückkehrten, konnte das Kellerduell gegen den SV Böblingen nicht zu Gunsten des TSV gewonnen werden. Schon in den ersten Minuten sah es nicht gut aus für den TSV aus. Böblingen begann aggressiv und konzentriert und verwerteten ihre Chancen während dem TSV jegliches Glück im Abschluss fehlte und so stand es nach 3 Minuten schon 9:0 für die Gastgeber. Nach einer Auszeit des TSV-Coaches Mario Heß war unsere Mannschaft jedoch aufgewacht und konnte nun zumindest mal das Ergebnis einigermaßen halten, sodass es zu Ende des 1. Viertels 25:11 stand. So ging es nun auch im 2. Viertel weiter: Der TSV sehr bemüht, aber mit Pech und Unvermögen im Abschluss und somit ohne wirkliche Chance den Rückstand aufzuholen. Zwar gab es Mitte des 2. Viertels einen kleinen 8:0 Run des TSVs, der jedoch rasch mit einem 10:0 der Böblinger gekontert wurde sodass es zur Halbzeit 45:25 stand und schon wieder Erinnerungen ans Spiel gegen Ludwigsburg aufkamen. Nach der Halbzeit schien es nun so, dass der TSV endlich ins Spiel gefunden hätte, man hatte eigentlich mehr vom Spiel, doch die miserable Trefferquote und der auf Gegnerseite wahnsinnig starke Center Zabukovic verhinderten eine Aufholjagd und auch das 3. Viertel wurde mit 2 Punkten verloren. Das 4. Viertel wurde nun wieder unkonzentriert begonnen und folgerichtig gab es wieder einmal einen 10:0 Run der Böblinger, die nun 30 Punkte in Führung lagen. Durch viel Einsatz und angeführt durch den starken Steffen Puschmann konnte dieser dann bis zur zweitletzten Spielminute auf 20 Punkte verkürzt werden, bevor die Böblinger noch 2 Mal erfolgreich treffen konnten. Somit ging das Spiel am Ende mit 78:54 verdienterweise für die Böblinger Mannschaft aus. Für den TSV spielten: Lehmann (13), Puschmann (12), Hager (8), Speidel (6), Palesche (5), Hlobil (4), Ntonga-Zengue (4), Doerfel(2), Matthes, Treffeisen.
Auch in der vierten Partie der Regionalligasaison unterlag unsere Mannschaft ihrem Kontrahenten aus Mannheim mit 62:82. Dabei starteten die Berghausener deutlich besser in das Spiel als in den drei vergangenen Partien. Es wurde von Anfang an in der Offensive gepunktet und man bekam die gegnerischen Spieler immer besser in den Griff. So stand es nach dem ersten Viertel 19:21 für die Gäste aus Mannheim. Im zweiten Viertel hatte die Berghausener Auswahl jedoch immer wieder Probleme, ihre Gegner in der Defensive zu halten, wodurch die Mannheimer immer leicht am Brett punkten konnten oder nur durch Fouls zu stoppen waren. Dies ermöglichte ihnen, auf 13 Punkte davonzuziehen (18. Spielminute). Die letzten zwei Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann jedoch wieder den TSV-lern. Durch aggressive Verteidigung wurden Bälle erobert und in der Offensive wurden in der kurzen Zeit 10 Punkte erzielt. So ging man lediglich mit einem 5-Punkte Rückstand (37:42) in die Halbzeitpause. Im 3. Viertel setzte die Berghausener Mannschaft dann die Vorgaben um und drückte aufs Tempo. Es wurde engagierter verteidigt, Bälle erobert und in der Offensive, vor allem durch schnelles Spiel, einfach gepunktet. Außerdem gelang es, die Mannheimer Offensive mit einer kompakten Teamleistung vor Probleme zu stellen, sodass den Gästen in diesem Viertel lediglich 15 Punkte gelangen und man mit einem knappen Rückstand (56:57) ins letzte Viertel ging. In diesem stellten die Mannheimer ihre Verteidigung um. Damit taten sich unsere Spieler ziemlich schwer, da das schnelle Spiel weit gehend gestoppt wurde und somit keine einfachen Punkte mehr erzielt wurden. Die Mannen des TSV wirkten ideenlos und es kam auch aufgrund der schwindenden Kräfte zu einfachen Fehlern, wodurch die Mannheimer ihren Vorsprung weiter ausbauen konnten. Auch unsere Defense ließ im letzten Spielabschnitt deutlich nach, sodass die Mannheimer Auswahl 25 Punkte erzielte und in der Defense lediglich schwache 6 Punkte für Berghausen zuließ. So ging das letzte Viertel und das Spiel noch deutlich verloren, nämlich mit 62:82. Auch wenn die Niederlage am Ende recht hoch ausfiel, zeigten unsere Spieler drei Viertel lang schnellen und attraktiven Basketball und waren mit den Gegnern durchaus auf Augenhöhe. Wenn es die Mannschaft schafft, eine solche Leistung über 40 Minuten zu zeigen, wird sie in den kommenden Wochen sicherlich auch Spiele gewinnen können und langsam aus dem Keller der Tabelle klettern können. Es spielten: Hager (12), Speidel (12), Puschmann (10), Pallesche (8), Lehman (6), Schenker (6), Hlobil (4), Dörfel (2), Ochs (2), Gipperich, Treffeisen.
Nach dem Sieg gegen Sandhausen II konnten die Herren I des TSV Berghausen nun auch gegen die Fellbach „Flashers“ überzeugen und hoffen nun auf eine Siegesserie in der Regionalliga II. Die TSV, die nur mit 9 Spielern anreiste, wurde von den Gegnern zu Beginn nicht wirklich ernst genommen. Die andere Mannschaft hätte mit einigen bezahlten Spielern, allen voran die überragende Nummer 14 C. Peterson, eindeutig der Favorit der Begegnung sein müssen, doch die Berghausener überzeugten von Anfang an mit harter und vor allem kluger Verteidigung und schnellem Spiel nach vorne. So stand es nach nicht mal 2 Minuten nach einem 3-Punkte-Spiel von Mathias Ochs und einem 3er von Sebastian Hager schon 6:0 für die Gäste, jedoch konnten die Fellbacher schließlich nach unkonzentrierten Aktionen auf Berghausener Seite zum 6:6 ausgleichen. Nun legten letztere jedoch wieder einen Gang zu und konnten einen 7-Punkte Vorsprung herausarbeiten, der bis zum Ende des 1. Viertels (18:24) auch fast gehalten werden konnte. Gerade Mathias Ochs dominierte dieses Viertel mit 11 Punkten. Das 2. Viertel spiegelte das vorausgegangene wieder. Die Fellbacher wussten keine wirksamen Mittel gegen eine gut stehende TSV Abwehr und passten den Ball immer wieder zu C. Peterson, der als einziger Fellbacher in der ersten Halbzeit überzeugen konnte und regelmäßig scoren konnte. Die Berghausener hingegen spielten über weite Strecken einen schnellen Basketball ließen den Ball schön laufen und als die Fellbacher auf eine Zonenverteidigung umstellten, konnten sie (ein wenig glücklich) mit drei 3-ern in Folge von Puschmann(2) und Speidel (1) schon schnell in die Schranken gewiesen werden. So ging es mit einem 39:48 in die Halbzeitpause. Die Ansprache des Fellbacher Trainers musste in der Halbzeit nun deutlich ausgefallen sein, denn der TSV spielte in der 2. Hälfte des Spiels gegen eine ganz andere Mannschaft. Die Abwehr stand besser, es wurde aggressive Verteidigung gespielt und auch nach vorne wurde nun schneller gespielt. Der TSV konnte zwar auch Akzente setzen, jedoch ging das 3. Viertel deutlich an die Fellbacher, sodass der Vorsprung nun auf 2 Punkte schmolz. Ins letzte Viertel startete der TSV nun besser als die Fellbacher und konnte wieder 5 Punkte gut machen, jedoch stand es nach umkämpfter Partie 4 Minuten vor Schluss plötzlich 72:74 und das Spiel drohte aus TSV Sicht zu kippen. Nun konnten Puschmann und Pallesche jedoch zuverlässig punkten und mit viel Kampf und ohne die erwartete Gegenwehr des Gegner konnten die Berghausener nun den Sieg nach Hause fahren zum 78:84 Endstand. Es spielten: Puschmann (30 Punkte), Ochs (15 Punkte), Pallesche (13 Punkte), Speidel (9 Punkte), Hlobil (6 Punkte), Hager (6 Punkte), Doerfel (5 Punkte), Lehmann, Waldi
Es ist vollbracht: Der TSV Berghausen besiegte die SG Sandhausen nach gutem Spiel und kampfbetonter Partie mit 92:82. Nach 4 Niederlagen in Folge brannte die Heimmannschaft darauf, den ersten Saisonsieg in der zweiten Regionalliga Südwest-Süd einzufahren. Dabei war man gegen die SG Sandhausen vorgewarnt. Erst in der vergangenen Saison verlor man das Pokalspiel gegen eben dieses Team deutlich. Nach gutem Start (5:0) geriet Berghausen schnell in Rückstand (9:20) und man fühlte sich an vergangene Partien erinnert. Doch diesmal sollte es anders sein. Zwei Dreier von Aufbauspieler Puschmann und ein weiterer Korberfolg innerhalb einer Spielminute brachten die Pfinztäler wieder auf Tuchfühlung und so ging man mit einem 7-Punkte-Rückstand ins zweite Viertel (19:26). In diesem Spielabschnitt taten sich vor allem zwei Spieler hervor: 15 der 26 erzielten Punkte gingen auf das Konto der agilen Flügelspieler Speidel und Lehmann. Auffallend war dabei das schnelle Spiel der Pfinztäler, welches oft Überzahlsituationen ermöglichte. Einzig und allein Eugene Wright, die Sandhausener „One Man Show“ und Topscorer der Regionalliga, hielt dagegen, konnte aber die Halbzeitführung des TSV nicht verhindern (Halbzeitstand 42:40). Im dritten Spielabschnitt verzettelte sich eben dieser Wright oftmals in Einzelaktionen, welche ihm aber nicht mehr gelingen wollten. Die variable Verteidigung ließ einfach keine leichten Körbe zu. Auf der anderen Seite führte Aufbauspieler Puschmann clever Regie und so ging auch dieses Viertel an die Heimmannschaft. Mit einer soliden 9-Punkte-Führung (65:56) ging es in den letzten Spielabschnitt. Wer jetzt dachte, dass Spiel sei gelaufen, sah sich eines Besseren belehrt. „One Man Show“ Wright nahm das Heft in die Hand und verkürzte innerhalb von 3 Spielminuten auf 70:68 während auf der Gegenseite der TSV-Angriffsmotor etwas stotterte. Erst eine Auszeit von Trainer Mario Heß zeigte Wirkung und man besann sich im Heimteam auf alte Stärken. Der Ball wurde konsequent auf Center Ochs gespielt und dieser verwandelte die Anspiele treffsicher. Auch der Versuch der Sandhausener die Uhr zu stoppen zeigte keine Wirkung. Die Freiwürfe wurden verwandelt und Berghausen gewann die Partie verdient mit 92:82. Bleibt nur zu hoffen, dass die Siegeseuphorie anhält und man im kommenden Spiel gegen Fellbach gleich die nächsten zwei Punkte einfahren kann. Den Sieg für den TSV erzielten: Puschmann 17, Hager 16, Lehmann 14, Ochs 14, Speidel 14, Hlobil 6, Pallesche 5, Doerfel 4, Schenker 2, Ntonga-Zengue, Treffeisen.
Genau wie in den letzten beiden Spielen startete die Berghausener Auswahl konzentriert ins Spiel und erarbeitete sich eine 7:2 Führung. Doch die Gastgeber fingen sich recht schnell und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, indem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Nach dem ersten Viertel lagen die Gäste aus Oberelchingen dann mit 18:17 knapp vorne. Auch das zweite Viertel gestaltete sich ausgeglichen und jeder kurze Lauf einer Mannschaft wurde von der anderen augenblicklich gekontert. Die TSV-Mannen gingen so mit einem knappen 38:40 Rückstand in die Halbzeitpause. Am Spielverlauf im dritten Viertel änderte sich vorerst nichts. Keine der Mannschaften konnte sich entscheidend von der anderen absetzen und es schien sich ein Krimi anzubahnen. Dann nahm das Unglück jedoch seinen Lauf. In der Offensive wurde teilweise überhastet abgeschlossen und es kam teilweise auch noch etwas Wurfpech dazu, wodurch sich die Gäste aus Oberelchingen mit einem 11:0-Run zum ersten Mal im Spiel deutlich absetzen konnten. Dadurch war man zu Beginn des letzten Viertels mit 12 Punkten im Rückstand (54:66). Im letzten Viertel zeigte die TSV Auswahl wieder eine deutlich engagiertere Leistung und man kam immer wieder ein paar Punkte an Oberelchingen heran. Doch in dieser Phase fehlte das nötige Quäntchen Glück im Abschluss, um das Spiel auszugleichen und so kam man nie auf mehr als 9 Punkte Rückstand heran. In der Schlussphase wurde zwar von Berghausener Seite immer mehr Druck aufgebaut, doch Oberelchingen hielt nun stets seinen Vorsprung und brachte diesen schließlich auch über die Zeit. So gab es nach zwei erfolgreichen Spielen in Folge wieder eine 77:88 Niederlage. Dennoch zeigten die TSVler über weite Strecken eine stabile Leistung, auf die in den kommenden Wochen sicherlich aufgebaut werden kann, um möglichst viele von den verbleibenden Hinrundenspielen zu gewinnen. Es spielten: Speidel (18), Puschmann (17), Hager (11), Ochs (10), Lehmann (9), Hlobil (4), Pallesche (4), Dörfel (2) und Ntonga-Zengue (2)

TSV Newsletter

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder, der möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

 mail

Anmeldung TSV-Newsletter

Aktuelle News

Abt. Turnen: Gauliga-Meisterschaften Vorkampf 2019

Gauliga-Meisterschaften Vorkampf 2019 Bei den diesjährigen Gauliga-Meisterschaften des Turngaues Karlsruhe am 11.Mai 2019 nahm der TSV Berghausen mit den Leistungsgruppen LK3 und LK4 teil. Die Turnerinnen LK 3 konnten an...

Basketball: U12 bei den badischen Meisterschaften

U12 bei den badischen Meisterschaften Am 04./05.05. spielte unsere U12 bei den badischen Meisterschaften mit, zu denen wir uns während der Saison qualifiziert hatten. Wir durften uns mit den Teams...

Basketball: U12 beim Osterturnier in Wien!

U12 beim Osterturnier in Wien!   Vom 15.04. – 20.04. reiste unsere U12 zum hochkarätig besetzten Turnier nach Wien. Hier die Tagesberichte. MONTAG Treffpunkt war 7.30 Uhr in der Früh...

Abt. Turnen: Turnerjugend Bestenkämpfe in Bretten

Turnerjugend Bestenkämpfe in Bretten Am 16.03. trafen sich rund 500 Mädchen aus dem Karlsruhe Turngau zu den Mannschaftsmeisterschaften in Bretten. Vom TSV Berghausen nahmen 14 Mädchen in 3 Mannschaften teil....

Basketball: U8- und U10-Turnier am Sonntag, den 26.05.2019

Basketball: U8- und U10-Turnier am Sonntag, den 26.05.2019 Liebe Vereine und vor allem liebe Basketball-begeisterte Kinder, am Sonntag, den 26. Mai 2019, findet das vierte Bambini-Basketballturnier des TSV Berghausen im...

Aktuelle Termine

Samstag, 25.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Sonntag, 26.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Samstag, 08.06.2019 - ganztags
Beginn Pfinziwatz 2019
Samstag, 29.06.2019 10:00
Basketball Upgrade-Day
Samstag, 06.07.2019 14:00
Kinderflohmarkt
Sonntag, 27.10.2019 08:00
Pfinztallauf
Samstag, 14.12.2019 20:00
Nikolausrock 2019

Basketball News

U12 bei den badischen Meisterschaften

on 12. Mai 2019

U12 bei den badischen Meisterschaften Am 04./05.05. spielte unsere U12 bei den badischen Meisterschaften mit, zu denen wir uns während der Saison qualifiziert hatten. Wir durften uns mit den Teams...

U12 beim Osterturnier in Wien!

on 22. April 2019

U12 beim Osterturnier in Wien!   Vom 15.04. – 20.04. reiste unsere U12 zum hochkarätig besetzten Turnier nach Wien. Hier die Tagesberichte. MONTAG Treffpunkt war 7.30 Uhr in der Früh...

TSV BERGHAUSEN - BG ETTENHEIM 48:73

on 08. April 2019

Deutliche Niederlage mit nur 6 Spielerinnen Mit 6 Spielerinnen fuhr die 1. Damenmannschaft des TSV Berghausen nach Ettenheim für das letzte Spiel der Saison. Trotz der geringen Besetzung hat die...

TSV Berghausen vs. BG Karlsbad – 54:49

on 02. April 2019

U12 gewinnt in Karlsbad nach Aufholjagd Ihr letztes Rundenspiel machte die U12 beim schwierigen Auswärtsspiel in Karlsbad. Kurzfristig mussten wir wegen Verletzung auf Finn verzichten. Jedoch auch der Gegner spielte...

TSV Berghausen vs. TV Freiburg-Herdern 48:62

on 02. April 2019

Ärgerliche Niederlage im letzten Heimspiel Das Hinspiel gegen Freiburg-Herdern hatten die Damen des TSV in der Hinrunde souverän gewonnen. An diese gute Leistung wollte man nun im letzten Heimspiel der...

TSV Berghausen : PSK Lions 58:65

on 02. April 2019

Knappe Niederlage Am 23.03.2019 trafen sich der TSV Berghausen und die PSK Lions um 13:00 Uhr in der TSV Halle. Das 1. Viertel fing gut an, wir führten nach den...

2. Platz der U12 bei den Bezirksmeisterschaften

on 01. April 2019

2. Platz der U12 bei den Bezirksmeisterschaften Die U12 hat nach einer fulminanten Aufholjagd im letzten Spiel den 2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften belegt. Am Turnier in der Friedrich-Listhalle in...

TSV Berghausen : Basket Ladies Kurpfalz 50:41

on 26. März 2019

Spannender Heimsieg gegen den Tabellenzweiten Am vergangenen Sonntag empfing die erste Damenmannschaft des TSV die zweite Mannschaft der Basket Ladies. Das Hinspiel hatte der TSV durch einen schlecht besetzten Kader...

Kurse + Fitness

Neue Fitness-Kurse

im Angebot

Männer-Fitness: Fitness erarbeiten - steigern - erhalten

Dienstags um 20:30 Uhr

Start_ 14.05.2019

>>> INFO FLYER <<<


Bauch-Beine-Po

Samstags 9:55 Uhr bis 10:45 Uhr

Start: nach den Sommerferien


 ... und noch viele mehr!

Alle aktuellen Kurse...

Abt. Turnen

Eltern-Café

Mittwochs

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Details...

Zufallsbild


Warning: mkdir(): Permission denied in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 356

Warning: fopen(/www/htdocs/v123543/gallery/Abteilung Basketball/Jugend/TSV Wintercamp 2019/slides/thumbs/index.html): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 357

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 358

Warning: imagejpeg(gallery/Abteilung Basketball/Jugend/TSV Wintercamp 2019/slides/thumbs/IMG_0109.JPG): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 379
Zum Seitenanfang