Fitness Banner v2 k

TSV Berghausen

- wo Sport Spaß macht -

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des TSV Berghausen.

Am vergangenen Sonntag stand für die U12 des TSV Berghausen die erste Auswärtsbegegnung, beim GS Keltern, und damit gegen dessen zweite (!)weibliche Mannschaft an. Wie das geht, schien Trainer und Spielern bereits bei Ankunft und Anblick der Anzahl an gegnerischen Spielerinnen unerklärlich. Der TSV traf nämlich auf 11 spiel- und, ihrem beherzten Auftreten nach zu urteilen, auch siegeshungrige Gegnerinnen aus Keltern. Der weibliche Part aus Berghausen war mit Denise, Janine und Lara, die oft im Spiel waren, allerdings auch vertreten wodurch somit im Prinzip zu keinem Zeitpunkt der Eindruck eines körperlichen Ungleichgewichts zwischen den Teams entstehen konnte. Die drei genannten hängten sich genau wie alle anderen TSV Spieler richtig in die Partie, bleiben aber im Gegensatz zu ihren ungeordneten Gegnern souverän und fair. Die Mängel im Spiel der U12 aus Berghausen in der ersten Halbzeit waren es, den Sinn von Swing-Pässen einzusehen, anstatt in die Richtung zu dribbeln aus der der Ball kam, die richtige Zuordnung in der Defense zu finden und vor allem beim Korbabschluss Fouls wie gewohnt auf sich zu ziehen, anstatt, beispielsweise beim Sprungwurf, schüchtern nach hinten zu springen und dabei das hohe Risiko von Fehlwürfen einzugehen. Auch wenn diese Regelverstöße wegen dem Schiedsrichter mit diskutabler Leistung selten gepfiffen wurden. Denn lediglich der unerfahrenen Unparteiischen war es zu verdanken, dass die Anzahl an begangenen Fouls des Gegners, während der Partie, bei 13 bleib, anstatt in unbekannte Größen zu verschwinden. Darüber irritiert, aber vom eigenen Können überzeugt, setzte der TSV Berghausen von Beginn an den Maßstab einer gut harmonierenden Mannschaft. Die Mädels vom GS Keltern traten von Beginn an auch kämpferisch auf, was ihnen im zweiten und später im letzten Viertel sogar 10 Punkte einbrachte. (Halbzeitstand: 12:37) Die Mängel aus Halbzeit 1 wurden behoben und der TSV verdoppelte daraufhin verdienter Maßen seinen Punktevorsprung. (Endstand 24:70) Den Siegeshunger des GS Keltern konnten die TSV Spieler und Spielerinnen nicht stillen. Dafür aber als fairer und würdiger Sieger vom Platz spazieren, auch wenn es, nebenbei bemerkt, keine schöne Partie war, aber irgendwo müssen die Grenzen der U12 des TSVB ja liegen. Hierzu eine kleine Korrektur: Es gibt doch noch ein paar Sachen mehr an denen gefeilt werden muss, das blieb aber bei diesem Gegner verborgen. Trotzdem gratuliert der Trainer zum Sieg: Leon (20), Lara (18), Lüppo (17), Janine (7), David (6), Denise, Felix, Gregor und Philip.
Schon anfangs hatte die U12 des TSV Berghausen Probleme, gegen den GS Keltern ins Spiel zu finden. Das machte auch das Ergebnis nach dem ersten Viertel deutlich (3:10). In der Offensive kam man kaum zum Zug und in der Defensive zeigte sich der TSV nicht aufmerksam genug. Im zweiten Viertel änderte sich nur wenig, die Defensive wurde aus Sicht des TSV zwar besser, aber Keltern gelang es dennoch, den Ball unter den Korb zu spielen und dort zu Punkten. Der Halbzeitstand von 8:18 Punkten machte deutlich, dass sich Berghausen kräftig steigern musste, um wieder Anschluss zu bekommen. In der Kabine wurden die Spieler/ -innen motiviert, selbstbewusst ihre Leistungen abzurufen. Der TSV gab noch nicht auf und kämpfte sich im dritten Viertel an die Mannschaft aus Keltern heran. In der Defense bekam man den Gegener mehr in den Griff und fing etliche Pässe ab. Durch besseres Zusammenspiel gelang es dem TSV auch einfach zu punkten. So ging das dritte Viertel mit 8:6 an den TSV. Mit mehr Selbstbewusstsein ging man ins letzte Viertel. Auf der Gegenseite konnte der GS Keltern nur noch Würfe nehmen, doch diese fanden meist nicht ihr Ziel. Der TSV ließ sich nicht verunsichern und spielte ein paar schöne Fastbreaks und konnte so leicht punkten. Klar ging das Vierte Viertel mit 11:6 an den TSV. Zum Schluss verpasste man mit 27 : 30 Punkten nur knapp den dritten Sieg in Folge. Zufrieden mit ihrer Leistung können sein: Lüppo Peter (8), Janine Gramlich und Leon Wächter (5), Johannes Lenzinger (4), Lara Grobel sowie Philipp Lachenmaier (2), Melissa Brekic (1), Valentin Fahrer und Erik Herbach.
Am Sonntag hieß es für alle, die Zeitumstellung nicht zu verschlafen. Die U12 des TSV Berghausen zeigte sich bereits in dieser Hinsicht ausgeschlafen. Früh morgens um 9Uhr machte man sich auf den Weg nach Bretten. Der TSV Berghausen verschlief das erste Viertel nicht, sondern legte gleich richtig los. Es wurde eine gute Defense gespielt, jeder konnte seinen Gegenspieler halten und auch die Reboundarbeit war sehr gut, welche zuvor noch im Training geübt wurde. Die Offensive hätte aus TSV Sicht noch besser sein können, aber mit dem Viertelstand von 4:10 konnten alle U12 Spieler, einschließlich Trainer des TSVB zufrieden sein. Im zweiten Viertel lief es für den TSV weiterhin gut in der Offense. Im Abschluss zeigten sich allerdings große Schwächen. In der Defense stand der TSV oft zu dicht an den jeweiligen Gegenspielern, was dazu führte, dass diese mit einem schnellen Schritt vorbei und so zum Korb ziehen konnten. Bretten kämpfte sich dadurch bis auf 2 Punkte an den TSV Berghausen heran. (Halbzeitstand 14:16) Nach der Halbzeitpause fand das U12-Team aus Berghausen wieder sehr schnell ins Spiel zurück und man konnte an der Leistung des 1 Viertels anknüpfen. In der Defense gab der TSV sein Bestes und ließ dem Gegner keine Chance mehr, einfache Punkte zu machen. In der Offensive sicherte sich der TSV oft den Rebound und so die Möglichkeit einfache Punkte unter dem Korb zu erzielen oder konnte Fouls auf sich ziehen. Die Jungs und Mädels vom TSV zeigten im 4 Viertel dann abermals ihr Können. Es wurden schöne Fastbreaks gelaufen und auch die Reboundarbeit war sehr gut. Zwar fanden im Angriff immer noch Würfe aus der Nah-Distanz und manche eins-gegen-null Korbleger nicht ihr Ziel, doch der TSV gewann letztendlich verdient mit 35:24 Punkten. Es spielten: Johannes (11 P.), Jannien (8 P.), Erik, Leon, Lüppo (jeweils 4 P.), Lukas, David ( beide 2 P.), Melissa und Jan.
Obwohl im Prinzip nebenan, aber meist in einer anderen Staffel untergebracht, zählte die TS Durlach in den vergangenen Jahren auf U12-Ebene zu den selteneren Gegnern des TSV Berghausen. Umso Interessanter versprach die Begegnung am vergangenen Sonntag zu werden! Die Gäste aus Durlach traten gleich zu Anfang mit guten Kombinationen auf. Die beiden technisch starken und in Pass und Dribbling sicheren, großen Spieler der TS Durlach harmonierten besonders und machten es dem TSV Berghausen schwer, das sonst gewohnte „Gefühl der Sicherheit“ in der Defense aufzubauen, da TSV Spieler oft aushelfen mussten. Dann ließ man aber den direkten Durlacher Gegenspieler zu sehr außer Acht, der auch meist punktete. In der Offense antwortete die Heimmannschaft allerdings oft mit guten, aggressiven Dribblings in die Zone und insgesamt einer sehr erfolgreichen Trefferquote, die jene des Gegners übertraf. (Stand n. E. d. 1.Viertels: 17:14) Unverständlicher Weise war das erste Viertel auch das einzige, in dem die Durlacher „Twin-Towers“ mit Point Guard-Ambitionen auftraten. In der darauf folgenden Spielphase stand die Defense der U12 des TSV besser und ließ in keinem anderen Viertel mehr ansatzweise so viele Gegentreffer zu. Besonders bei den Defensiv-Rebounds hatte Berghausen die nötige Durchsetzungskraft. Der Ball kam dann, wie im Training „eingetrichtert“, schnell und sicher nach vorne und dort behielt man die guten Penetrations mit erfolgreichem Korbabschluss aus dem ersten Viertel bei. Das Spiel des TSV, mit verdienter Führung zur Halbzeit (38:30), ließ nur noch den Wunsch offen, dass sich die größeren Spieler bei Offensiv-Reboundaktionen besser in Szene setzten und weite Bogenlampenpässe einstellten, auch wenn diese ab und zu ihr Ziel fanden. Zu Anfang des dritten Viertels kam die TS Durlach kurzzeitig zurück ins Spiel und an den Ausgleich heran. Schuld daran waren oft unnötige Ballverluste seitens des TSV. Mit Pässen aus dem Dribbling heraus hätte man dem oft Abhilfe schaffen können, anstatt zu dribbeln, "bis die Defense zuschnappt". Als der TSV sich aufs Neue einen kleinen Punktevorsprung herausspielte, nahmen die Trainer eine Auszeit und gaben dem Ganzen etwas Taktik mit auf den Weg. Auf den Weg zum dritten Sieg in 4 Spielen. Im vierten Viertel (21:4) setzte sich der TSV Berghausen dann nämlich verdient und endgültig vom Gegner ab und gewann mit 59:34 Punkten. Gewonnen haben: Janine (25), Lara (13), Johannes (12), Lukas (3), David (2), Erik (2), Laurin (2), Gregor und Max
„Wo war die U12 des TSV Berghausen am vergangenen Wochenende? Richtig, am Gewinnen in der TSV Halle." Um den Sympathiebonus nicht gleich duch eine übertriebene Äußerung zu schmälern: Ganz so überlegen, wie es dieser Spruch suggerieren möchte, zeigte sich das TSV-Team gegen den BV Linkenheim nicht und wenn ansatzweise, dann zu Beginn des Spiels. Einigen Umstellungen der Spielpositionen im Set-Game zum trotz, stellten die Nachwuchsspieler des TSV gar nicht schlecht an. Nach kurzer Eingewöhnungsphase machten sich die dazu Angewiesenen, wenn auch etwas widerwillig, mit dem veränderten Aufbauspiel vertraut und es zeigten sich Anfänge einer 1-2-2-Aufstellung. Es war aber nicht das von den Trainern ersehnte, schnelle Passspiel oder Freilaufbewegungen, sondern die gewohnte Ballsicherheit und Dribbelstärke, die dem TSV zum Ende des ersten Viertels die, nichtsdestotrotz verdienten, fünfzehn Punkte verschaffte. Es wurde noch besser verteidig, sodass Linkenheim einzig zwei Punkte erzielen konnte, und das durch Freiwürfe. (Viertelstand: 15:2) Die Mängel aus dem ersten Viertel und Orientierungsschwierigkeiten in der Defense seitens des TSV waren im darauf folgenden Viertel die Ursache für eine Verringerung des Punktevorsprungs. Gegen die in der Verteidigung vergleichsweise langsam agierenden Spieler des BV Linkenheim nutze man zu selten die eigene Schnelligkeit in 1-gegen-1 Situationen oder bei Freilaufbewegungen aus. Wenn dies doch mal der Fall war und der TSV in der Zone auch platz für einschneidende Spieler schuf, konnten diese dort glockenfrei angespielt werden und einfach punkten. (Halbzeitstand 22:10) Der Punktevorsprung erweiterte sich im darauf folgenden dritten Viertel kontinuierlich, aber ohne nennenswerte Veränderungen im Spielverhalten des TSV. Meike kam zu ihrem ersten Saisoneinsatz und fand mit passendem Engagement und Spielfreude gut in die Partie. (Stand n.E.d. 3. Viertels 38:16). Im letzten Viertel der Begegnung an diesem Sonntag rotierten die TSV-Trainer in der Besetzung der aktiven Fünf und setzten noch mal all diejenigen mit vergleichsweise wenig Spielerfahrung ein. Meike verhalf das zu ihren ersten zwei Punkten, Max’ und Valtentins Punktedebüt erwarten alle voller Vertrauen und Zuversicht. Einziges Negativkapitel an diesem Sonntag schlug die offensichtlich frustrierte generische Trainerin auf, als sie einen intuitiv schnellen Pfiff der beiden Schiedsrichter als nicht ordnungsgemäß reklamierte, der erfolgte, weil ein TSV Spieler verletzt am Boden lag. „Sie hätten den Angriff abwarten sollen. Außerdem stehen manche Spieler daraufhin sofort wieder auf, als ob nichts gewesen wäre“, so die Trainerin. Unsere Spieler nicht, denn die sind aus Trainersicht ziemlich tapfer. Und erfolgreich. Das Spiel gewann der TSV Berghausen mit 47:30 Punkten und trat in folgender Besetzung auf: Janine (13), Lüppo (11), Lara (10), Leon (8), Meike (2), Robin (2), Johannes (1), Gregor, Max und Valentin

TSV Newsletter

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder, der möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

 mail

Anmeldung TSV-Newsletter

Aktuelle News

Basketball: Upgrade-Day 2019

Liebe Jugendspielerinnen und Jugendspieler, liebe Eltern, eine lange Saison geht zu Ende und alle Mannschaften haben ihre letzten Spiele gespielt. Wir möchten uns bei euch allen für euren tollen Einsatz...

Basketball: U12 beim BGK-Cup in Karlsbad

U12 beim BGK-Cup in Karlsbad Die U12 spielte am Samstag, den 01.06. mit zwei Teams beim BGK-Cup mit. Die Trainer entschieden sich im Vorfeld des Turniers, zwei ungefähr gleich starke...

Basketball: Sommerlicher Basketball beim U8/U10- Turnier der TSV-Kängurus

Sommerlicher Basketball beim U8/U10- Turnier der TSV-Kängurus Am letzten Sonntag veranstaltete der TSV Berghausen das diesjährige U8/U10-Turnier im Rahmen des Sportfestes. Das Freiluftturnier stand unter dem Motto „Spielen und Spaß...

Hallenboden Patenschafts-Aktion

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des TSV-Berghausen 1890 e.V., Sport ist unser gemeinsames Hobby. Ob Basketball, Turnen, Badminton oder Skifahren, ob jung oder alt, ob als Übungsleiter oder Spieler, ob...

Abt. Turnen: Gauliga-Meisterschaften Vorkampf 2019

Gauliga-Meisterschaften Vorkampf 2019 Bei den diesjährigen Gauliga-Meisterschaften des Turngaues Karlsruhe am 11.Mai 2019 nahm der TSV Berghausen mit den Leistungsgruppen LK3 und LK4 teil. Die Turnerinnen LK 3 konnten an...

Basketball: U12 bei den badischen Meisterschaften

U12 bei den badischen Meisterschaften Am 04./05.05. spielte unsere U12 bei den badischen Meisterschaften mit, zu denen wir uns während der Saison qualifiziert hatten. Wir durften uns mit den Teams...

Aktuelle Termine

Samstag, 29.06.2019 11:00
Basketball Upgrade-Day
Samstag, 06.07.2019 14:00
Kinderflohmarkt
Sonntag, 27.10.2019 08:00
Pfinztallauf
Samstag, 14.12.2019 20:00
Nikolausrock 2019

Basketball News

U12 beim BGK-Cup in Karlsbad

on 02. Juni 2019

U12 beim BGK-Cup in Karlsbad Die U12 spielte am Samstag, den 01.06. mit zwei Teams beim BGK-Cup mit. Die Trainer entschieden sich im Vorfeld des Turniers, zwei ungefähr gleich starke...

U12 bei den badischen Meisterschaften

on 12. Mai 2019

U12 bei den badischen Meisterschaften Am 04./05.05. spielte unsere U12 bei den badischen Meisterschaften mit, zu denen wir uns während der Saison qualifiziert hatten. Wir durften uns mit den Teams...

U12 beim Osterturnier in Wien!

on 22. April 2019

U12 beim Osterturnier in Wien!   Vom 15.04. – 20.04. reiste unsere U12 zum hochkarätig besetzten Turnier nach Wien. Hier die Tagesberichte. MONTAG Treffpunkt war 7.30 Uhr in der Früh...

TSV BERGHAUSEN - BG ETTENHEIM 48:73

on 08. April 2019

Deutliche Niederlage mit nur 6 Spielerinnen Mit 6 Spielerinnen fuhr die 1. Damenmannschaft des TSV Berghausen nach Ettenheim für das letzte Spiel der Saison. Trotz der geringen Besetzung hat die...

TSV Berghausen vs. BG Karlsbad – 54:49

on 02. April 2019

U12 gewinnt in Karlsbad nach Aufholjagd Ihr letztes Rundenspiel machte die U12 beim schwierigen Auswärtsspiel in Karlsbad. Kurzfristig mussten wir wegen Verletzung auf Finn verzichten. Jedoch auch der Gegner spielte...

TSV Berghausen vs. TV Freiburg-Herdern 48:62

on 02. April 2019

Ärgerliche Niederlage im letzten Heimspiel Das Hinspiel gegen Freiburg-Herdern hatten die Damen des TSV in der Hinrunde souverän gewonnen. An diese gute Leistung wollte man nun im letzten Heimspiel der...

TSV Berghausen : PSK Lions 58:65

on 02. April 2019

Knappe Niederlage Am 23.03.2019 trafen sich der TSV Berghausen und die PSK Lions um 13:00 Uhr in der TSV Halle. Das 1. Viertel fing gut an, wir führten nach den...

2. Platz der U12 bei den Bezirksmeisterschaften

on 01. April 2019

2. Platz der U12 bei den Bezirksmeisterschaften Die U12 hat nach einer fulminanten Aufholjagd im letzten Spiel den 2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften belegt. Am Turnier in der Friedrich-Listhalle in...

Kurse + Fitness

Neue Fitness-Kurse

im Angebot

Männer-Fitness: Fitness erarbeiten - steigern - erhalten

Dienstags um 20:30 Uhr

Start_ 14.05.2019

>>> INFO FLYER <<<


Bauch-Beine-Po

Samstags 9:55 Uhr bis 10:45 Uhr

Start: nach den Sommerferien


 ... und noch viele mehr!

Alle aktuellen Kurse...

Abt. Turnen

Eltern-Café

Mittwochs

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Details...

Zufallsbild

Zum Seitenanfang