Nach einem Missverständnis zwischen Trainern und deren Vertretung sprangen Stefan Lenzinger (Papa von Johannes) und Michelle (Mama von Janine) als Trainer ein. Im ersten Viertel konnte der TSV gut gegen Keltern mithalten. Alle Spieler auf dem Feld wurden durch die sehr strenge aber korrekte Art des Schiedsrichters zu fairem Basketballspielen angehalten. Es stand nach dem ersten Viertel 16:12 für Keltern. Im 2. Viertel spielte der TSV weiterhin gut, aber leider konnten viele Korbchancen nicht genutzt werden. Dadurch vergrößerte sich der Vorsprung des GS Keltern auf 36: 22. Im dritten Viertel ließ der TSV viele Gegenkörbe zu. Auch weiterhin war die Trefferquote sehr niedrig. So konnte Keltern seinen Vorsprung auf 57:28 ausbauen. Im letzten Viertel holte der TSV noch mal 12 Punkte, aber leider reichte dies nicht zum Sieg. Keltern gewann auf Grund der besseren Treffsicherheit mit 71:40. Einen besonderen Dank möchte die Mannschaft den beiden Ersatztrainer aussprechen. Wir waren sehr zufrieden mit Ihnen! Es kämpften für den TSV: Lara (11), Leon (8), Erik (8), Janine (6), Johannes (3), David (2), Denise (2) und Jan Den Spielbericht schrieb Jan.