Fitness Banner v2 k

TSV Berghausen

- wo Sport Spaß macht -

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des TSV Berghausen.

pfinztallauf neu k

Zum Abschluss der Vorrunde gegen die SG EK Karlsruhe war wie schon im Hinspiel ein Sieg durchaus im Bereich des Möglichen die Chance hierfür vergab der TSV allerdings schon durch schlampiges Spiel im ersten Viertel, das mit 20 Punkten verloren wurde. So ging der klare Erfolg für EK durchaus in Ordnung. Der TSV kam im ersten Viertel schlecht ins Spiel. Viele Offensiv-Rebounds gingen an EK, die zudem mit einer tollen Trefferquote aufwarten konnten. Auf TSV-Seite war man zu hektisch oder auch übermotiviert. Es wurde zu viel gedribbelt und nur schlecht oder gar nicht gepasst, was folgerichtig zu einem klaren Rückstand nach 10 Minuten führte (10:30). Im zweiten Viertel wussten die TSV-Jungs endlich, was zu tun ist und sie zeigten, was sie können. In der Defense bekam man den Gegner in den Griff und im Angriff klappte es auch viel besser. Siehe da: Der TSV konnte ohne Probleme mithalten - wäre da nur das erste Viertel nicht gewesen. So stand es nach ausgeglichenem zweiten Viertel zur Halbzeit 26:48 für den EK. Im dritten Viertel hielt der TSV weiter wacker dagegen und konnte auch diesen Spielabschnitt mit 14:14 ausgeglichen gestalten (40:62 nach drei Vierteln). Das vierte und letzte Viertel war der schönste Teil für die Zuschauer. Es wurde offensiver und toller Basketball gespielt. Der TSV warf noch einmal alles nach vorne, um den Abstand zu verkürzen. Mit der kämpferischen Einstellung war Coach Jörg Rottenbiller zufrieden. Das Spiel endete letztlich 47:86 für EK. Für den TSV spielten: Marvin Hellmann (14), Marco Haefele (12), Jonas Zilke (9), Tobias Hlobil (8), Sebastian Friedel (4), Rudolf Hoenselars, Tobias Maier, Jörn Mehlis Die U16m wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins Neue Jahr!
Die Jungs der U16m-Mannschaft des TSV versuchten, wie immer Fastbreak zu spielten, was auch ganz gut klappte. Anfangs tat man sich ein wenig schwer gegen einen unbekannten Gegner. Aber der TSV spielte eine schöne Offensive und auch in der Defense hatte man den Rebound. So stand es nach dem ersten Viertel 12:20. 8 Punkte sind nicht die Welt, aber man kann darauf aufbauen. Die Jungs spielten so weiter schöne Offensive, aber in der Defense kam der Gegner leider des Öfteren zu Offensiv-Rebounds. Trainer Jörg Rottenbiller war mit der Mannschaft zur Halbzeit beim Stande von 24:34 zufrieden. Im dritten Viertel war der TSV zu hektisch im Abschluss, so dass der Gegner zu mehr Ballbesitz kam, den er aber zum Glück nur eingeschränkt nutzen konnte (39:50 30.Spielminute). Im letzten Viertel versuchte der TSV, wieder etwas ruhiger zu spielen. Dies klappte jedoch nicht gewünscht, u.a. weil sich keiner mehr so richtig bewegte. Trotzdem konnte man verdient einen klaren Erfolg mit 15 Punkten Vorsprung einfahren (Endstand 47:62). Fazit: Der TSV spielte in der Offensive schönen Basketball, ließ zumeist den Ball gut laufen und in der Defense hatte man nach kurzer Zeit das System der BG Renchen durchschaut. Für den TSV spielten: Tobias Hlobil (15 Punkte), Marvin Hellmann (14), Jonas Zielke (9), Marco Haefele (8), Jörn Mehlis (8), Nils Gipperich (4), Tobias Maier (4)
Auch in diesem Spiel konnte man auf TSV-Seite nur auf eine Schrumpftruppe von 5 Mann zurückgreifen und ging daher ohne große Erwartungen ins Spiel. Um so trauriger ist es, dass mit ein oder zwei zusätzlichen Spielern definitiv mehr drin gewesen wäre. Auch wenn man in der Verteidigung Probleme mit den Aufbauspielern der Gastgeber hatte, die zugegebenermaßen einen Bombentag erwischt hatten, war man in vielen Belangen das bessere Team. Vorne kam man durch schönes Teamspiel zu freien Würfen oder schaffte Lücken zum Korb, die auch genutzt wurden. Nur das ein oder andere "Mismatch" hätte man mehr forcieren müssen. Leider gingen den TSVlern irgendwann die Puste aus, sodass man den Halbzeitrückstand von 12 Punkten nicht mehr aufholen konnte. Dennoch kann man mit der Leistung zufrieden sein, den Zuschauern wurde ein schönes Spiel mit Kampf als auch technischer Finesse geboten. Tapfer geschlagen haben sich: Marvin Hellmann (24), Daniel Messmer (18), Lars Ringwald (17), Lion Theophil (12), Demian Hartmann (3)
Gegen den TB Pforzheim landete die U16 des TSV Berghausen einen auch in dieser Höhe verdienten 106:40-Sieg. Im ersten Viertel machte der TSV viel Druck und spielte die Aufstellung, so wie im Training geübt. Er ließ dem TB Pforzheim keine Chance, ins Spiel zu kommen und so stand es Ende des ersten Viertels schon 24:6 für den TSV. Im zweiten Viertel spielte der TSV genauso engagiert wie im Auftaktviertel, was sich dann in einem tollen Halbzeitergebnis von 53:13 widerspiegelte. Im dritten Viertel ließ die Defense des TSV leicht nach, was jedoch keine Auswirkung auf den Punktestand hatte. Im vierten Viertel fand das Team wieder zur gewohnten Stärke, dank ein paar aufmunternden Worten ihres Trainers. Das Spiel endete mit einem sehr klaren und verdienten 106:40-Erfolg für den TSV Berghausen. Es spielten: Tobias Hlobil (25), Marvin Hellmann (22), Lars Ringwald (22), Jonas Zielke (13), Daniel Messmer (12), Nils Gipperich (12), Robert Gerardi
Wie die Partie ablaufen würde, konnte das geschulte Basketballauge bereits vor Spielbeginn erkennen: Der TSV hatte aufgrund von Verletzungen, Schulausflügen und Jugendoberligaspielen nur 6 Mann zur Verfügung, die Gastgeber mit 10 Spielern waren klar in der Überzahl. Die Pfinztäler taten sich zu Beginn des Spiels sehr schwer. Die SG EK Karlsruhe begann mit aggressiver Verteidigung, unter dem Korb spielten sie ihren Größenvorteil aus und zeigten sich stark im Eins-gegen-Eins. So war die Partie schnell entschieden. Doch war auf TSV-Seite von Aufgeben zum Glück keine Spur zu sehen: Da die Heimmannschaft mit der klaren Führung nun einen Gang runterschaltete, konnte das Team des TSV den Ball gut durch die eigenen Reihen bewegen, sodass sich offene Würfe und Lücken zum Korb ergaben, die das Team auch nutzte. Trotzdem hat man deutlich bemerkt, dass im Training lange nicht mehr 5-gegen-5 gespielt wurde. Hier und da hektische Einzelaktionen sowie einseitiges, vorhersehbares Passspiel sorgten für einige neue graue Haare bei Coach Jörg Rottenbiller. Da sich im dritten Viertel der stark spielende Marco Häfele auch zu allem Unglück noch am Knöchel verletzte (Gute Besserung von allen an dieser Stelle!), viel das Kämpfen immer schwerer und die Kräfte schwanden schneller, da nun keine Wechselmöglichkeit mehr bestand. Besonders erfreulich war, dass die zwei U14-Spieler Lion Theophil und Levin Illner nach anfänglichen Schwierigkeiten auch ins Spiel fanden und sich am Spielaufbau beteiligten, sowie das vielversprechende Debüt von Demian Hartmann. Für den TSV waren dabei: Lars Ringwald (16), Marco Häfele (14), Daniel Messmer (9), Lion Theophil (6), Demian Hartmann (5), Levin Illner (3)

TSV Newsletter

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder, der möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

 mail

Anmeldung TSV-Newsletter

Aktuelle News

Basketball: Damenspielerinnen gesucht

Die Damenmannschaft (Oberliga)des TSV Berghausen sucht für die kommendeSaison 2018/19 Spielerinnen,die eine neue sportliche Herausforderungoder ein neues Team suchen. Wir freuen uns auf Dich!   Trainingszeiten:Dienstag 20:30 – 22:00 UhrFreitag...

TSV-Sportfest: Sommerliches U8/U10-Turnier bei den TSV-Kängurus

TSV-Sportfest: Sommerliches U8/U10-Turnier bei den TSV-Kängurus Im Rahmen des TSV-Sommerfestes luden die TSV-Kängurus zum diesjährigen U8- und U10-Turnier ein. Traditionell wurden die Spiel „Open Air“ auf dem Freiplätzen hinter der...

Aktuelle Termine

Sonntag, 28.10.2018 - ganztags
41. Pfinztallauf
Samstag, 08.12.2018 20:00
Nikolausrock 2018

Basketball News

U12 beim Turnier in Karlsbad

on 25. Juni 2018

Saisonabschluss der U12 beim Turnier in Karlsbad Zum ersten Mal nahm unsere U12 beim 11. BGK-Cup in Karlsbad teil. Das Turnier stand unter dem Motto „Spaß am Spiel“ und das...

Saisonabschluss der U12 beim Turnier in Karlsbad

on 24. Juni 2018

Saisonabschluss der U12 beim Turnier in Karlsbad Zum ersten Mal nahm unsere U12 beim 11. BGK-Cup in Karlsbad teil. Das Turnier stand unter dem Motto „Spaß am Spiel“ und das...

TSV Berghausen : TSG Bruchsal 70:51

on 04. Mai 2018

Verdienter Sieg trotz verschlafener 1. Halbzeit Im letzten Spiel in dieser Saison wollten wir gegen die Mädels aus Bruchsal nochmal gewinnen. Da das Spiel jedoch früh am Morgen war, waren...

TSV Berghausen : SSC Karlsruhe 2 71:20

on 23. April 2018

Vizemeisterschaft für U12 Im letzten Heimspiel der Saison wollten wir gegen SSC Karlsruhe 2 mit einem Sieg die Vizemeisterschaft sichern. Zu Beginn waren wohl einige Jungs noch sehr schläfrig. Wir...

TSV Berghausen : GS Keltern w 75:38

on 13. März 2018

Deutlicher Heimsieg gegen Keltern w Am Sonntag spielten wir in heimischer Halle gegen die Mädels aus Keltern, die nur zu dritt angereist waren. Daher einigten sich die Trainer mit den...

TSV Berghausen : TS Durlach 44:75

on 13. März 2018

Niederlage im Derby Trotz vielen verletzten Spielerinnen in den letzten Wochen stand der TSV Berghausen mit voller Kraft und Energie am Sonntag, den 11. März, gegen den TS Durlach in...

TSV Berghausen 2 : BV Linkenheim 68:54

on 06. März 2018

Sieg bei letzter Begegnung In der letzten Begegnung gegen Linkenheim konnten sich die jungen TSV Damen, in einem Spiel geprägt von bescheidener Kadersituationen auf beiden Seiten, gegen die erfahrenen Spielerinnen...

TSV Berghausen : BV Linkenheim 73:64

on 06. März 2018

Herren holen Big Point im Abstiegskampf Es war alles andere als ein schönes und/oder modernes Basketballspiel. Gegen sieben Linkenheimer tat sich der komplettbesetzte TSV Kader sehr lange sehr schwer. Über...

Kurse + Fitness

Neue Fitness-Kurse

im Angebot

Männer-Fitness: Fitness erarbeiten - steigern - erhalten

Dienstags um 20:30 Uhr

>>> INFO FLYER <<<


 ... und noch viele mehr!

Alle aktuellen Kurse...

Abt. Turnen

Eltern-Café

Mittwochs

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Details...

Zufallsbild

Zum Seitenanfang