Fitness Banner v2 k

TSV Berghausen

- wo Sport Spaß macht -

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des TSV Berghausen.

Die nächsten Basketballspiele

Herren 1 (in 6 Tagen)

So. 24.03.2019 15:00 Uhr

  → Gegner: DJK Karlsruhe-Ost Halle: TSV Halle  

Herren 2 (in 6 Tagen)

So. 24.03.2019 13:00 Uhr

  → Gegner: DJK Karlsruhe-Ost 2 Halle: TSV Halle  

Damen 1 (in 6 Tagen)

So. 24.03.2019 17:30 Uhr

  → Gegner: Basket Ladies Kurpfalz II Halle: TSV Halle  

Basketball
In der letzten Partie vor der Weihnachtspause trafen die Damen des TSV auf die Spielerinnen der BG Post Karlsruhe, die im Durchschnitt deutlich älter waren und somit auch über wesentlich mehr Spielerfahrung verfügten. Beim TSV fehlten Lena Schmidt und Annika Martini, die leider immer noch verletzt ist. Das erste Viertel konnten die TSV-Mädels mit 11:10 für sich entscheiden, indem sie von Anfang an gut mithielten, viele Fast-Breaks liefen und auch eine gute Defense-Leistung zeigten. Die TSV-Damen waren im konditionellen Bereich der BG mindestens ebenbürtig, sodass sich auch im zweiten Viertel ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Bei kleinen Vorteilen für die BG ging es beim Stande von 28:21 für die Karlsruher Damen in die Halbzeitpause. Das dritte Viertel war das schwächste Viertel des TSV. Man verlor deutlich die Konzentration und ging kaum noch zum Rebound. Auch die Defense-Arbeit ließ einiges zu wünschen übrig, weswegen man dieses Viertel deutlich verlor und so vor dem Schlussabschnitt mit 30:42 ins Hintertreffen geriet. Im letzten Viertel spielten die BG-Damen ihre ganze Erfahrung aus. Mit einfachem und abgebrühtem Basketball wurden die TSV-Damen all zu leicht aus dem Konzept gebracht und verloren so letztlich klar mit 43:59 gegen den Tabellennachbarn. Für den TSV spielten: Alina Fody (21), Samira Theophil (10), Sarah Beyer (8), Jasmin Klinger (2), Wiebke Löbel (2), Jasmin Ott, Alessa Lubig
Beim ersten Heimspiel nach der Winterpause mussten sich die TSV-Damen trotz gutem Kampfgeist knapp mit 50:57 der TG Baden-Baden geschlagen geben. Das erste Viertel begann mit hohem Tempo. Dabei fanden die Spielerinnen aus Baden-Baden deutlich besser ins Spiel als die TSV-Damen. Auf Seiten des TSV kamen kaum Körbe zu Stande und dies nutzten die Gäste konsequent aus. Somit ging das erste Viertel mit 11:18 Punkten aus Sicht des TSV zu Ende. Im zweiten Viertel jedoch holten die TSV-Damen auf und legten einen 6:0-Run hin. Man konnte sich nun besser auf die Zonenverteidigung der Gegnerinnen einstellen, was dazu führte, dass die TGler-Damen nur mit einem 2-Punktevorsprung in die Halbzeitpause gehen konnten. In der Pause wurde ausgemacht, die Aufstellung konsequent durchzuspielen und den Ball möglichst schnell weiterzupassen, um die Zone der Baden-Badenerinnen in Bewegung zu halten. Der TSV startete gut in das dritte Viertel und bekam einige Freiwürfe zugesprochen. Die Trefferquote ließ jedoch sehr zu wünschen übrig: von 21 Freiwürfen traf man lediglich 6 Stück, was zeigt, dass man sich hier noch deutlich verbessern muss. Außerdem wurde das in der Pause von den Trainern Angesprochene gut umgesetzt, wodurch der Vorsprung der Gäste weiter schmolz. Wie im zweiten Viertel gelang den TSV-Damen wieder ein 6:0-Run, der für neuen Mut sorgte. Im letzten Viertel ging der TSV nochmals mit viel Elan und Kampfgeist in das Spiel. Die Gegner jedoch trafen wieder zwei Dreier (im gesamten Spiel 7 Stück!), die den TSV-Damen einen kleinen Rückstand einbrachten. Diesen Rückstand konnte der TSV nicht mehr wettmachen und somit ging das Spiel knapp mit 50:57 verloren. Für den TSV spielten: Alina Fody (27), Lena Schmidt (8), Samira Theophil (5), Jasmin Klinger (4), Katinka Falk (3), Annika Martini (2), Wiebke Löbel (1), Alessa Lubig, Sarah Beyer und Jasmin Ott
Die Damen des TSV Berghausen waren gegen den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer und klaren Aufstiegsfavoriten aus Ettlingen ohne Chance und verloren klar mit 39:83. Im ersten Viertel hatten die Spielerinnen oft das Nachsehen gegen die eingespielte Ettlinger Truppe. Die mit einer guten Mischung aus Zug zum Korb und Distanzwürfen den TSV auf Abstand hielten (9:23 nach dem 1.Viertel). Die TSV-Damen versuchten nach Startschwierigkeiten ins Spiel zu finden und mit Distanzwürfen die Zone der Ettlingerinnen zu knacken. Als der TSV Ettlingen wieder auf eine Mann-Mann-Verteidigung umstellte, konnte der TSV zum Korb ziehen, was einige Freiwürfe erbrachte. Schön zu sehen war, dass nach den letzten Spielen die Freiwurfquote deutlich verbessert war: 8 von 13 Freiwürfen fanden ihr Ziel. Jedoch war schon zur Halbzeit die Moral etwas im Keller, da Ettlingen durch eine agile Presse auf 21-Punkte-Vorsprung davonziehen konnte (Halbzeitstand: 20:41). Trotz allen Bemühungen konnte der TSV Berghausen keine große Ergebniskosmetik in den letzten zwei Vierteln betreiben. Um die Stimmung etwas aufzuheitern, feierte Katharina Sorg ein 56 sekündiges Comeback, und sicherte sich (mit aller Vorsicht wegen dem noch verletzten Knie) einen Defensiv-Rebound. Leider blieb ihr bei ihrem einzigen Wurfversuch ein Treffer verwehrt: Der Ball rollte aus dem Ring heraus. Ebenfalls ein kleiner Trost war, dass alle Spielerinnen, die auf dem Feld standen, punkten konnten und ein gewisse Ausgeglichenheit beim Scoring gegeben war. Jetzt gilt es, die hohe 39:83-Niederlage zu verdauen und nach vorne auf die nächsten Spiele zu schauen. Für den TSV spielten: Lena Schmidt (10), Alina Fody (8), Samira Theophil (7), Annika Martini (4), Wiebke Löbel (4), Sarah Beyer (2), Jasmin Ott (2), Jasmin Klinger (2), sowie die verletzte Katharina Sorg (1 Rebound - J)
Auch im Rückspiel gegen die TGS Bruchsal konnten die Damen des TSV Berghausen als deutlicher (und stolzer) Sieger vom Platz gehen. Die Gegnerinnen aus Bruchsal, die unmittelbar zuvor bereits ein Spiel bestritten, konnten den Damen aus Berghausen zu keinem Zeitpunkt Paroli bieten. Das erste Viertel begann mühsam und man erlaubte den Gegnerinnen eine knappe Führung, die jedoch die einzige im Spiel bleiben sollte. Denn die TSV-Mädels wachten langsam auf und begannen, das Spiel zu kontrollieren. So stand es nach den ersten zehn Minuten 22:9 für die Gäste aus Berghausen. Im zweiten Viertel konnten die TSV-Damen an das erste Viertel anknüpfen und hatten auch hier die besseren Chancen, wodurch man mit einer klaren Führung von 38:20 Punkten in die Halbzeitpause gehen konnte. Die TSV-Mädels starteten nach der Halbzeit ebenfalls gut ins dritte Viertel und konnten auch hier ihren Vorsprung ausbauen. Besonders Jasmin Ott und Sarah Beyer lieferten eine starke Partie ab. Die Müdigkeit der Gastgeberinnen wurde eiskalt ausgenutzt und der TSV konnte durch viele Fast-Breaks glänzen. Dem hatten die Damen vom TSG praktisch nichts entgegen zu setzen. Bei einem Stand von 61:32 für den TSV war der Sieg nun mehr als greifbar. Das vierte Viertel gehörte nahezu völlig dem TSV. Ein 19:0-Run belegte die Überlegenheit der TSV-Damen. Insgesamt 25 Punkte konnten in diesem Viertel erzielt werden, während in der Defense eine starke Leistung abgeliefert wurde. So ließ man lediglich zwei Minuten vor Schluss die Gegnerinnen zu 4 Punkten kommen. Am Ende stand es 86:36 für den TSV und man konnte sich über einen weiteren Sieg der Damen freuen. Für den TSV spielten: Alina Fody (32), Lena Schmidt (18), Samira Theophil (8), Sarah Beyer (8), Jasmin Ott (8), Annika Martini (8) und Wiebke Löbel (4)
Am letzten Samstag fuhren die TSV-Damen mit 8 Spielerinnen zur Friedrich-List-Schule in Karlsruhe. Dort trafen sie auf sehr erfahrene KTV-Spielerinnen und verloren leider klar mit 34:68 Punkten. Die TSV-Mädels stiegen sehr konzentriert in das erste Viertel ein. Durch schöne Spielzüge und viele Freiwürfe konnte man die ersten Punkte erzielen. So gewann man das erste Viertel knapp mit 15:14. Im zweiten Viertel wollte man an das Auftaktviertel anknüpfen und zeigte sich zunächst sehr kämpferisch und konzentriert. Als die KTV-Damen dann aber auf eine Zonen-Verteidigung umstiegen, brachte diese Zone die TSV-Mädels völlig aus dem Konzept. Der TSV verlor dieses Viertel mit 5:22 Punkten. So stand es zur Halbzeit 36:20 für den KTV. Im dritten Viertel reagierte der TSV mit einer 2-1-2 Aufstellung gegen die vom KTV gespielte Zone. Leider hatten die TSV-Mädels großes Wurfpech und der Ball wollte nicht in den Korb. Auch dieses Viertel verlor man mit 9:16 Punkten deutlich. Auch im vierten Viertel fanden nur wenige TSV-Würfe ihr Ziel, und der KTV war Aufgrund seiner großen Centerspielerinnen am Brett fast nicht zu schlagen. So ließ die Moral der TSV-Mädels nach und der KTV gewann dieses Match mit 68:34. Der KTV streitet sich nun in der Tabelle weiterhin mit Durlach und Linkenheim um den zweiten Platz. Während der TSV mit einem weiteren Sieg an der BG Karlsruhe vorbeiziehen will, um diese sowie Bruchsal hinter sich zu lassen. Für den TSV spielten: Fody (8), Theophil (7), Falk (6), Beyer (5), Löbel (4), Martini (4), Lubig, Klinger

TSV Newsletter

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder, der möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

 mail

Anmeldung TSV-Newsletter

Aktuelle News

TSV Berghausen Sommerfest 2019

Es ist wieder soweit. Wir nähern uns dem TSV Sommerfest 2019!  

Basketball: Die U10-Kängurus beim Turnier in Karlsruhe am Start

Die U10-Kängurus beim Turnier in Karlsruhe am Start Beim U10-Turnier (Jahrgänge 2009 & jünger) des EK Karlsruhe spielten am 23. Februar zwei Känguru-Teams mit. Dabei fuhr der Nachwuchs der TSV-Basketballabteilung...

Die Jungkängurus präsentieren sich ganz stark!!

Die Jungkängurus präsentieren sich ganz stark!! Beim ersten U8-Turnier der Saison zeigten sich die jüngsten Kängurus der Jahrgänge 2011 und jünger in überzeugender Verfassung. Mit zwei etwa gleich starken Teams...

TSV Berghausen sucht FSJ-ler/in Schule-Verein

FSJ-ler/in Schule-Verein gesucht   Ab dem 15. August 2019 wollen wir das neue Schuljahr/Sportsaison mit einem FSJ-ler/in beginnen. Dazu kooperieren wir mit der Schlossgartenschule Berghausen. Wir suchen eine/n engagierte/n Sportler/in,...

Aktuelle Termine

Samstag, 25.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Sonntag, 26.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Samstag, 08.06.2019 - ganztags
Beginn Pfinziwatz 2019
Samstag, 29.06.2019 10:00
Basketball Upgrade-Day
Sonntag, 27.10.2019 08:00
Pfinztallauf
Samstag, 14.12.2019 20:00
Nikolausrock 2019

Basketball News

TSV Berghausen : Schwetzingen 56:53

on 18. März 2019

Sehr motiviert fuhren die Berghausener Damen am Sonntag den 17.03.19 nach Schwetzingen. In der Hinrunde wurde das Spiel leider mit einem Punkt verloren, sodass man dieses Mal nicht wieder eine...

U12 qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaft

on 18. März 2019

U12 qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaft Die U12 hat sich bei der Bezirksmeisterschaftsvorrunde mit einem Sieg und einer Niederlage für die Endrunde qualifiziert. Am Samstag fand das Turnier in unserer...

TSV Berghausen : TS Durlach 59:31

on 10. März 2019

Am 23.02.2019 trafen sich der Tsv Berghausen und der Ts Durlach um 15:00 Uhr in der Tsv Halle. Das 1. Viertel startete gut wir spielten gute Defense und machten auch...

TSV Berghausen – TS Durlach 82:41

on 28. Februar 2019

Lockerer Heimsieg gegen Durlach Am Sonntag spielten wir gegen Durlach in der heimischen TSV Halle. Gleich zu Beginn zeigten wir uns hellwach, was man sonst nicht immer von unserem Team...

TSV Berghausen – TS Durlach 65:62

on 27. Februar 2019

  Am Wochenende stand das Derby gegen den TS Durlach in der heimischen Halle an. Eine dementsprechend gefüllte Halle empfang die Damen Mannschaften. Im ersten Viertel überzeugten die Gegnerinnen mit...

Zusammenfassung 2019 U18

on 18. Februar 2019

U18 männlich mit gutem Start ins neue Jahr Im Kalenderjahr 2019 bleibt die U18m weiter ungeschlagen. Nach Siegen im Januar gegen SG EK Karlsruhe (60:50) und Durmersheim (67:27) folgten im...

TSV Berghausen - USC Heidelberg 51:75

on 18. Februar 2019

Unnötige Niederlage wegen Spielermangel Motiviert einen Sieg mit nach Hause zu bringen, fuhren die Damen des TSV am sonnigen Samstag nach Freiburg. Die Damen hatten zwar einen vergleichsweise kleinen Kader...

TSV Berghausen - PSG Pforzheim 54:56

on 18. Februar 2019

Knappe Niederlage beim Tabellenzweiten Am Sonntag spielte die U12 zu früher Stunde in Pforzheim. Nach zuletzt 3 Siegen in Folge rechnete man sich auch beim Tabellenzweiten eine Chance aus. Um...

Kurse + Fitness

Neue Fitness-Kurse

im Angebot

Männer-Fitness: Fitness erarbeiten - steigern - erhalten

Dienstags um 20:30 Uhr

>>> INFO FLYER <<<


Bauch-Beine-Po

Samstags 9:55 Uhr bis 10:45 Uhr

Start: nach den Sommerferien


 ... und noch viele mehr!

Alle aktuellen Kurse...

Abt. Turnen

Eltern-Café

Mittwochs

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Details...

Zufallsbild


Warning: mkdir(): Permission denied in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 356

Warning: fopen(/www/htdocs/v123543/gallery/Gesamtverein/Pfinztallauf/Pfinztallauf 2018/slides/thumbs/index.html): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 357

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 358

Warning: imagejpeg(gallery/Gesamtverein/Pfinztallauf/Pfinztallauf 2018/slides/thumbs/_MG_5244.JPG): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/v123543/modules/mod_random_image_extended/helper.php on line 379
Zum Seitenanfang