Fitness Banner v2 k

TSV Berghausen

- wo Sport Spaß macht -

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des TSV Berghausen.

Die nächsten Basketballspiele

Herren 1 (in 3 Tagen)

So. 20.01.2019 15:00 Uhr

  → Gegner: PS Karlsruhe LIONS 3 Halle: TSV Halle  

Herren 2 (in 3 Tagen)

So. 20.01.2019 13:00 Uhr

  → Gegner: PS Karlsruhe LIONS 4 Halle: TSV Halle  

Damen 1 (in 3 Tagen)

So. 20.01.2019 17:30 Uhr

  → Gegner: USC Heidelberg III Halle: TSV Halle  

Basketball
Das letzten Spiel der Saison entschieden die TSV- Damen trotz weniger Spielerinnen als sonst (7) mit einem Punktestand von 78:50 klar für sich und konnten so wie erhofft die Saison als Tabellen zweiter beenden. Von Anfang an spielte der TSV Berghausen nach Korberfolg eine Halbfeldzonen- und teilweise auch Ganzfeldzonenpresse. Die Gegner brauchten einige Zeit, um mit der Presse klarzukommen und so starteten die TSV-Damen schon am Anfang des Spieles einen 9:0-Run. Das gesamte Viertel entschied der TSV mit 9:23 Punkten eindeutig für sich. Auch im zweiten Viertel machten es sich die Gegner nicht leicht und der TSV lief einen 10:0-Run, doch durch viele Fouls der TSV-Damen fand auch Rastsatt so langsam in Spiel. Am Ende des Viertels gingen die TSV-Damen dennoch mit einer klaren 20 Punkteführung und einem Spielstand von 49:29 Punkten in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel brauchten der TSV Berghausen eine kurze Zeit, um wieder ins Spiel zu finden, doch fassten sich die Spielerinnen schnell wieder und bauten die Führung weiter aus. Das im letzten Spiel neu eingeführte Spielsystem wurde auch in diesem Spiel teilweiße erfolgreich durchgeführt und so lautete der Entstand des dritten Viertels 63:38 für den TSV Berghausen. Im vierten und letzten Viertel beging der TSV leider noch ein paar unnötige Fouls und die Gegner bekamen noch einige Freiwürfe, doch die Presse klappte gut, sodass es die Damen aus Rastsatt- Rheinau nicht mehr schafften, noch aufzuholen. Die TSV -Damen entschieden somit auch diesen Spielabschnitt mit 16:12 und - welch Überraschung!- das gesamte letzte Saisonspiel mit 79 : 50 Punkten für sich. Für den TSV spielten : Alina Fody (36), Jasmin Klinger (15), Katarina Sorg (14), Sarah Beyer (7), Wiebke Löbel (4), Alessa Lubig (2) und Pauline Lenzinger.
Mit einem Ziel fuhr man zum Ettlinger TSV: Gewinnen, um dann dem Pokal näher zu kommen. Doch dieser Aufgabe waren die TSV Damen noch nicht ganz gewachsen. Auch wenn man selbst davon ausging, dass man fit sei, so klang das aus Sicht des Trainers ganz anders: “Ich vermute es liegt an der zahlenmäßig geringen Teilnahme an der Vorbereitung!“ Doch am Ende stand fest: Nicht die Fitness spielte bei diesem Ergebnis eine große Rolle, sondern der mangelnde Ehrgeiz den Ball entgegen zu nehmen!!! Das erste Viertel begann ausgeglichen (Endstand 20:15), die Damen des TSV versuchten mit einer Zonen-Verteidigung die Ettlinger unter Druck zu setzen, was nicht immer gelang. Auch die frühe Foulbelastung zweier Spielerinnen trug nicht gerade zu einem guten Start der Berghäusenerinnen bei. Immer wieder versuchte man, die Systeme zu laufen und so zum Abschluss zu kommen, doch durch das mangelnde Bereitschaft sich freizulaufen wurde der Abschluss immer schwieriger. Das zweite Spielviertel brachte viele Freiwürfe und nur wenige Punkte mit sich. Zwei von Zehn Freiwürfen allein in diesem Spielabschnitt, was wohl auf eine kommende verstärkte Freiwurfeinheit im Training schließen lässt. Auch sonst schien diese Spielperiode nicht gerade mit Konzentration und Ehrgeiz gespickt, denn der Gegner zog mit 22:6 Punkten davon, da halfen die wunderschönen Blocks von Meike auch nichts mehr. Halbzeitstand: 66:45 für Ettlingen. Nach der Halbzeitpause wollte man noch mal richtig Gas geben, auch wenn die Aufholjagd schon fast vergebens schien. Die Motivation war zurück! Und so wurde wieder Korb für Korb getroffen und konsequent gepunktet. Mit sichtlich mehr Kampf und Mut zum Korbabschluss begab man sich dann wieder auf das Niveau, das man bereits in der letzten Saison hatte und kam an die Ettlinger heran (16:12). Um so mehr Kampfgeist bewies man im Schlussviertel (wieso aber auch immer erst dort?!?) in dem man einen Sieg über Ettlingen vermerken konnte - zumindest, was das Viertelergebnis (8:12) anging. Es wurde in die Defense zurückgesprintet, der Ball fand endlich nach dem ersten Versuch seinen Weg in den Korb und auch das Zusammenspiel klappte besser. Fazit: Das Engagement des letzte Spielviertels künftig zeitlich mal 4 nehmen und nächstes mal kräftig auf den Putz zu hauen! Einen Lerneffekt („Mit Mut zum Ball und dann zum Korb“) aus diesem Spiel haben erzielt: Theophil (12), Mittnacht (11), Martini (6), Lassmann (4), Klinger (4), Löbel (3), Graf (2), Sorg (2), Schmidt R., Falk, Lenzinger
Das erste Heimspiel der Damen in dieser Saison verlief sehr positiv. Von der ersten Minute an konnten die TSV-Mädels in der Verteidigung mit ihrer Ganzfeldpresse großen Druck auf die Damen aus Rastatt ausüben, die Mühe hatten, den Ball sicher ins Vorfeld zu bringen. So konnte man bereits zu Beginn viele leichte Ballgewinne und dadurch leichte Punkte für sich verbuchen. (Halbzeitstand 53:13). Im Setgame benötigten die Damen aus Berghausen dagegen häufig eine zweite oder dritte Chance, um erfolgreich abzuschließen. Auch die Freiwurfquote des heutigen Tages bleibt verbesserungswürdig (6 von 17). Trotz der nicht ganz so konsequenten Wurfausbeute, konnten die Mädels kurz kurz vor Ende des Spiels noch die 100-Punkte-Grenze überwinden. . Die Gegnerinnen aus Rastatt wurden mit einem souveränen 102:21 Sieg geschlagen und die TSV- Damen können mit ihrem ersten Heimspiel sehr zufrieden sein, das ihnen Aufwind für die kommenden Partien geben wird Für Berghausen trafen: Samira Theophil 12; Alina Fody 17 (davon 1 Dreier); Vanessa Graf 4; Lena Schmidt 15; Meike Hahn 12 (davon 1 Dreier); Annika Martini 8; Jasmin Klinger 12; Silvia Mittnacht 12; Katharina Sorg; Pauline Lenzinger 2; Wiebke Löbel 8;
Mit acht von zehn nominierten Spielerinnen machte sich das Damenteam des TSV Berghausen am Sonntag auf den Weg nach Offenburg zum ersten Punktespiel. Aus den Begegnungen der vergangenen Saison wusste man bereits, dass genau diese Begegnung eigentlich eine leichte werden sollte. Mit Hilfe der Press- und Zonenverteidigung wollte man die Gegner aus dem Konzept bringen und schnell in Ballbesitz kommen. So gewannen die TSV’ler das erste Viertel mit 7:21 Punkten. Im zweiten Viertel schrumpfte die Korbdifferenz vielleicht auf Grund der Punkteserie der Offenburger, wobei der TSV erst in der dritten Minute seine ersten Körbe dieses Viertels erzielen konnte. Doch dank relativ guter Freiwurfquote konnte man auch dieses Viertel letztendlich mit einem Stand von 12:20 für sich entscheiden. Halbzeitstand: 19:41 für den TSV Berghausen. In der Halbzeitpause verließ Coach S. Hahn sein Team. Nun waren die Damen aus Berghausen auf sich allein gestellt. Das anfängliche Chaos im 3. Viertel auf Seiten der Berghausener spiegelt sich auch im Ergebnis dieses Viertels wieder: Es konnte nur ein Punktestand von 6:9 aus TSV Sicht erzielt werden. Im letzten Viertel flogen gleich 2 TSV-Spielerinnen mit 5 Fouls vom Feld -wobei man die Fähigkeiten der Anschreiber nicht als besonders hoch beurteilen sollte. Dieses Viertel will gar nicht weiter beschrieben werden: Die 2. Halbzeit ähnelte kaum der ersten. Das letzte Viertel verlor man mit 14: 10 Punkten. Damit geriet der Sieg der TSV Damenmannschaft bei einem Endergebnis von 39:60 allerdings nicht mehr in Gefahr. Nach dem doch verdienten Sieg gönnte man sich noch eine Pizza zum Abschluss des ersten Saisonspiels. Es siegten: S. Mittnacht (19), M. Laßmann (11, davon 2 Dreier), L. Schmidt (9), W. Löbel (6), K. Sorg (6), V. Graf (4), A. Martini (3), P. Lenzinger (2).
Das zweite Heimspiel der Damen war leider eine Niederlage. Mit Coach Stephan Hahn traten die Mädels zu elft an. Zunächst war die TS Durlach, der Gegner, schwach, so dass das erste Viertel ein voller Erfolg für die TSV Damen war (20:8). An dieser Stelle nochmals ein Kompliment an unsere treffsichere Dreierschützin Meike! Doch schon im zweiten Viertel wurde der Gegner aggressiver und sammelte Punkte unter dem Korb. Durch eine gelungene Presse gelang es den Mädels, den ein oder anderen Ball zu stealen und sich so einfache Punkte zu sichern. In der Halbzeit stand es 32:25 für den TSV. Im dritten Viertel versuchten die TSV Damen ihren Vorsprung auszubauen, was aber missglückte. Stattdessen kam der Gegner immer näher heran, es stand 42:39 vor Beginn des Schlussviertels. Im letzten Viertel wurde zwar gekämpft, aber den TSV Damen mangelte es an Kraft und Durchhaltevermögen. Der Gegner nutzte dies aus und punktete. Somit ging der Sieg an die TS Durlach mit 58:46 Punkten. Für den TSV spielten: Meike Hahn (24, davon 4 Dreier!), Lena Schmidt (4), Annika Martini (2), Katinka Falk (4), Silvia Mittnacht (3), Katharina Sorg (2), Samira Theophil (7) sowie Wiebke Löbel, Pauline Lenzinger, Jasmin Klinger und Vanessa Graf

TSV Newsletter

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder, der möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

 mail

Anmeldung TSV-Newsletter

Aktuelle News

Basketball: Wintercamp 2019

Bericht zum Wintercamp 2019 Auch dieses Jahr fand wieder das allseits beliebte Wintercamp der Basketballer des TSV Berghausen statt. Zahlreiche sportbegeisterte Kinder aller Altersgruppen und aus der ganzen Umgebung hat...

Basketball: Herren 2 überwintern auf Platz 7 der Tabelle

Herren 2 überwintern auf Platz 7 der Kreisliga A (jk) Nach nunmehr zwei Siegen und sechs Niederlagen gehen die Herren 2 auf Tabellenplatz sieben in die Winterpause. Nach diversen Partien...

Basketball: Einlaufen mit dem Deutschen Meister: Die Kängurus beim DBBL-Spiel in Keltern

Zum DBBL-Spiel der Rutronik Stars Keltern gegen die Eisvögel des USC Freiburg machten sich am letzten Sonntag im November eine über 50-köpfige Känguru-Schar auf den Weg nach Dietlingen. 17 Kängurus...

Aktuelle Termine

Keine Termine

Basketball News

TSV Berghausen - TV Rastatt-Rheinau 50:64

on 16. Januar 2019

Pokalspiel des TSV Berghausen gegen TV Rastatt Rheinau Am 12.01.2019 spielten der TSV in der Pokalrunde gegen den TV Rastatt-Rheinau, welche eine Liga oberhalb spielt. Der TSV spielte zunächst eine...

TSV Berghausen : PSK Lions 54:74

on 13. Januar 2019

Niederlage beim Spitzenreiter Am Sonntag spielte die U12 ihr erstes Spiel nach der Winterpause in der Friedrich-List-Halle bei den PSK Lions. Nach einem schleppenden Beginn (2:6) kämpften wir uns heran...

TSV Berghausen : TV Freiburg-Herdern 67:49

on 17. Dezember 2018

Sieg in weiter Ferne Mit 9 Spielerinnen und ohne Trainer reiste die erste Damenmannschaft des TSV am vergangenen Samstag nach Freiburg, um dort gegen die Damen des TV Herdern anzutreten. Das...

TSV Berghausen - TS Durlach 76:48

on 17. Dezember 2018

Ungefährdeter Auswärtssieg in Durlach Am Sonntag spielte die U12 ihr letztes Spiel im Jahr 2018 in Durlach. Wir wollten mit einem Sieg unsere Position unter den ersten vier Teams der...

TSV Berghausen : SSC Karlsruhe 91:26

on 14. Dezember 2018

U12 spielt groß auf Am Sonntag spielte die U12 gegen die Mädels des SSC Karlsruhe und machte ihr bislang bestes Spiel. Melina machte ihr erstes Spiel bei der U12 und...

TSV Berghausen 2 : SG EK Karlsruhe 2 (58:70)

on 12. Dezember 2018

Herren 2 überwintern auf Platz 7 der Kreisliga A (jk) Nach nunmehr zwei Siegen und sechs Niederlagen gehen die Herren 2 auf Tabellenplatz sieben in die Winterpause. Nach diversen Partien...

TSV Berghausen : Basket Ladies 40:64

on 02. Dezember 2018

Niederlage in der Ferne Am Samstag, den 01. Dezember trafen die Damen des TSV Berghausen auswärts auf die 2. Mannschaft der Basket Ladies. Mit nur 8 TSV Spielerinnen zeigte sich...

TSV Berghausen : UC Baden-Baden II 80:56

on 01. Dezember 2018

Erneuter Sieg gegen direkten Konkurrenten Nach dem letztwöchigen Kantersieg gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft des TB Pforzheim, kam am Sonntag mit dem UC Baden Baden die nächste Mannschaft aus dem unteren...

Kurse + Fitness

Neue Fitness-Kurse

im Angebot

Männer-Fitness: Fitness erarbeiten - steigern - erhalten

Dienstags um 20:30 Uhr

>>> INFO FLYER <<<


Bauch-Beine-Po

Samstags 9:55 Uhr bis 10:45 Uhr

Start: nach den Sommerferien


 ... und noch viele mehr!

Alle aktuellen Kurse...

Abt. Turnen

Eltern-Café

Mittwochs

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Details...

Zufallsbild

Zum Seitenanfang