Fitness Banner v2 k

TSV Berghausen

- wo Sport Spaß macht -

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des TSV Berghausen.

Die nächsten Basketballspiele

Herren 1 (in 6 Tagen)

So. 24.03.2019 15:00 Uhr

  → Gegner: DJK Karlsruhe-Ost Halle: TSV Halle  

Herren 2 (in 6 Tagen)

So. 24.03.2019 13:00 Uhr

  → Gegner: DJK Karlsruhe-Ost 2 Halle: TSV Halle  

Damen 1 (in 6 Tagen)

So. 24.03.2019 17:30 Uhr

  → Gegner: Basket Ladies Kurpfalz II Halle: TSV Halle  

Basketball
Nur 2 Tage nach dem Hinspiel in Karlsruhe empfingen die gestärkten TSV-Damen (dieses Mal 10 Spielerinnen!) den KTV in der eigenen Halle. Man wollte das Spiel ruhig angehen, Spaß haben und es so den wesentlich älteren Gegnern so schwer wie möglich machen. Im ersten Viertel überzeugte der TSV mit schönem Offensiv-Spiel und engagierter Defense. Der KTV zeigte sich wieder überrascht und konnte sich nicht absetzen, zeitweise führten sogar die TSV-Damen durch ihr starkes Spiel im Angriff (8.Minute 14:10). Nach dem 1.Viertel stand es 17:17, was deutlich zeigte, dass der TSV mithalten wollte und auch konnte. Im zweiten Viertel spielten die KTV-Damen ihre Erfahrung aus, sie setzten vor allem ihre großen, kräftigen Center ein, die nicht einmal durch Fouls zu stoppen waren. Auf Seiten des TSV setzte das Wurfpech ein: Es konnten nur ein Korb aus dem Feld sowie 4 Freiwürfe erzielt werden. Das zweite Viertel ging so mit 19:6 an den KTV, der damit zur Halbzeit mit 36:23 in Front lag. Doch das war für die TSV-Damen kein Grund aufzugeben. Auch im dritten Viertel kämpfte man um jeden Ball und jeden Rebound. Von den vielen vom Schiri bestraften Blockfouls der Gegner konnte der TSV jedoch nicht profitieren, da im Angriff die Zone komplett zu war und die Mitteldistanzwürfe zu selten ihr Ziel fanden. In der Defense war niemand stark genug, die gegnerischen Center auszuschalten und so stand es nach dem dritten Viertel 31:55 aus Sicht des heimischen TSV. In den letzten 10 Minuten zeigten die TSV-Damen weiterhin ihr Spaß am Spiel und Potential für die Zukunft. Auch wenn es in der Offense noch etwas schwer fiel, schaffte man es doch, den KTV nur 12 Punkte machen zu lassen. Durch einen erfolgreichen 3er-Wurf von der Mittellinie in der letzten Spielsekunde ging das letzte Viertel nur knapp mit 12:9 an den KTV. Trotz der 40:67 Niederlage konnten die TSV-Damen mit ihrer starken, kämpferischen Leistung zufrieden sein. Für den TSV spielten: Alina Fody (19), Lena Schmidt (6), Wiebke Löbel (6), Samira Theophil (4), Annika Martini (3), Katinka Falk (2), Sarah Beyer, Alessa Lubig, Jasmin Ott und Jasmin Klinger.
Zu acht und mit Ersatz-Coach Stefan Hahn traten die TSV-Damen auswärts gegen den BV Linkenheim III an. Nach einem etwas laschen Aufwärmen starteten man dennoch recht konzentriert ins erste Viertel. Die in der Landesligatabelle klar vor Berghausen rangierende Linkenheimer Mannschaft war keineswegs überlegen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel (11:11 nach dem Auftaktviertel). Im zweiten Viertel versuchten der TSV, die Offense zu verbessern, indem mehr Blocks zum Freikommen gestellt wurden. So forcierte man eine Reihe von Fouls und nutzte die Freiwürfe, um das Punktekonto aufzubessern („gell Alini“). Der Gegner traf allerdings auch nicht schlecht. Trotzdem konnte man das zweite Viertel mit 18:15 knapp für sich entscheiden und ging so mit einer 29:26-Führung in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit hatte der TSV das gegnerische System durchschaut und verteidigte etwas aggressiver. Der Gegner wechselte von einer Frau-Frau Deckung in eine Zonenverteidigung in der Hoffnung, die TSV-Damen so stoppen zu können. Dies gelang nicht wirklich und der TSV punktete mit einigen schönen Fast-Breaks. So gingen die TSV-Damen mit einem 49:40-Vorsprung ins letzte Viertel. Im Schlussviertel hatte Linkenheim Schwierigkeiten, zum Abschluss zu kommen. Der TSV verteidigte gut und konnte so seine Führung weiter ausbauen. Ein 15:7 im letzten Spielabschnitt bedeutete dann einen tollen 62:47-Erfolg für den TSV Berghausen. Dementsprechend feierten die TSV-Mädels ihren Auswärtssieg! Es spielten: Alina (25), Samira (13), Annika (12), Jasmin O (4), Jasmin (4), Wiebke (4), Alessa (mit guter Defense!) und Sarah (trotz starker Erkältung!)
Zu neunt starteten die TSV Damen das zweite Saisonspiel, mit Coach Stephan Hahn, gegen den TS Durlach. Kurz zuvor spielten und gewannen, nebenbei bemerkt, die U18 weiblich, was bedeutete, dass einige Spielerinnen der TSV Mädels schon vorher im Einsatz waren und somit dafür sorgte, dass diese erst kurz vor Anpfiff des Spiels in der Halle ankamen. Motiviert begann der TSV das erste Viertel und bemerkte schnell, dass die erfahrenen Durlacherinnen mit Fastbreaks am bessten zu schlagen waren, was sich besonders im ersten Viertel zeigte. Der TSV übernahm mit wenig Punktedifferenz die Führung und gewann schließlich das erste Viertel mit 15:9. Im zweiten Viertel versuchten die TSV Mädels mit mehreren Fastbreaks die Führung beizubehalten und auszubauen, doch die TS Durlach- Damen konnten durch treffsichere Distanzwürfe mithalten und somit gewann der TS Durlach das zweite Viertel mit 15:17. Dennoch ging der TSV mit einem leichten Vorsprung (30:26) in die Halbzeit. Nach der Halbzeit ließ der TSV nun allerdings leider deutlich nach. Viele Fehlpässe sorgten für Unruhe im Team und der TSV fand keinen erfolgreichen Korbabschluss. Die Fastbreaks missglückten, was dem Gegner sehr entgegen kam, der dabei seine Erfahrenheit unterm Korb ins Spiel brachte. Somit ging der Sieg des dritten Viertels leider ein weiteres mal an den TS Durlach. (15:22) Im letzen Viertel versuchten die TSV Mädels noch mal mit allen Kräften und Konzentration sich den Sieg zurück zu erkämpfen, doch das Trefferglück blieb beim Gegner. Somit gewann der TS Durlach mit 57:70. Es spielten für die TSV Mädels:Alina Fody (25), Samira Theophil (12), Lena Schmidt (8), Katinka Falk (8), Wiebke Löbel (2), Annika Martini (2), Sarah Beyer, Jasmin Klinger und Pauline Lenzinger
Mit viel Motivation starteten die TSV-Damen ins erste Saisonspiel. Das Aufwärmen wurde etwas verkürzt, da 6 der 10 Spielerinnen schon für die U18 im Einsatz waren. Von Müdigkeit jedoch war nichts zu spüren, denn jeder wusste, dass der Schlüssel zum Erfolg dieses Spieles die Fastbreaks sein würden. Das erste Viertel war noch etwas von Hektik geprägt. Trotzdem gelang Mitte des Viertels ein 9:0-Run, der sich durch die erwünschten Fastbreaks auszeichnete. Gegen Ende des Viertels wurden die Gegner noch einige Male an die Freiwurflinie geschickt, was zeigte, dass man sich nichts schenken wollte. Nach dem ersten Viertel führten die TSV-Damen mit 13:11. Im zweiten Viertel scorten beide Mannschaften gleichmäßig. Der Spielstand war meist unentschieden, doch gegen Ende des Viertel stellen die Gegner ihre Verteidigung auf Zone um. Der TSV erzielte seine Punkte nun durch Distanzwürfe und gewann dieses Viertel mit 16:12. Der Halbzeitstand von 29:23 für Berghausen stellte Coach Stephan Hahn jedoch noch nicht zufrieden. Im dritten Viertel wurde versucht, das Spiel wieder schneller zu machen. Da die Gegner ab und zu eine Presse spielten, gelang das auch meistens. Jedoch suchte man dann zu schnell den Abschluss, was zu einigen Ballverlusten führte. Nach einer Auszeit kam wieder mehr Ruhe ins Spiel der TSV-Damen, doch das Viertel ging mit 17:14 an Linkenheim. So ging man mit einer 3-Punkte-Führung in das Schlussviertel. Der Kampfgeist der TSV-Damen zeigte sich erst jetzt so richtig. Es wurden noch einmal Fastbreaks gelaufen, das System durchgespielt und vor allem gereboundet. In der 36. Spielminute führte man mit 12 Punkten, doch dann ließen die Kräfte nach. In den letzten 3 Minuten des Spiels scorte nur noch Linkenheim, doch es reichte für den Sieg. Mit einem Endstand von 51:57 konnten die TSV-Damen zufrieden mit einem Auswärtssieg in der Tasche nach Hause fahren. Für den TSV spielten: Alina Fody (31), Samira Theophil (8), Lena Schmidt (6), Katinka Falk(4), Annika Martini (2), Katharina Sorg (2), Pauline Lenzinger (2), Wiebke Löbel (2), Jasmin Ott, Jasmin Klinger.
Zu neunt starteten die TSV Damen das zweite Saisonspiel, mit Coach Stephan Hahn, gegen den TS Durlach. Kurz zuvor spielten und gewannen, nebenbei bemerkt, die U18 weiblich, was bedeutete, dass einige Spielerinnen der TSV Mädels schon vorher im Einsatz waren und somit dafür sorgte, dass diese erst kurz vor Anpfiff des Spiels in der Halle ankamen. Motiviert begann der TSV das erste Viertel und bemerkte schnell, dass die erfahrenen Durlacherinnen mit Fastbreaks am bessten zu schlagen waren, was sich besonders im ersten Viertel zeigte. Der TSV übernahm mit wenig Punktedifferenz die Führung und gewann schließlich das erste Viertel mit 15:9. Im zweiten Viertel versuchten die TSV Mädels mit mehreren Fastbreaks die Führung beizubehalten und auszubauen, doch die TS Durlach- Damen konnten durch treffsichere Distanzwürfe mithalten und somit gewann der TS Durlach das zweite Viertel mit 15:17. Dennoch ging der TSV mit einem leichten Vorsprung (30:26) in die Halbzeit. Nach der Halbzeit ließ der TSV nun allerdings leider deutlich nach. Viele Fehlpässe sorgten für Unruhe im Team und der TSV fand keinen erfolgreichen Korbabschluss. Die Fastbreaks missglückten, was dem Gegner sehr entgegen kam, der dabei seine Erfahrenheit unterm Korb ins Spiel brachte. Somit ging der Sieg des dritten Viertels leider ein weiteres mal an den TS Durlach. (15:22) Im letzen Viertel versuchten die TSV Mädels, noch mal mit allen Kräften und Konzentration, sich den Sieg zurück zu erkämpfen, doch das Trefferglück blieb beim Gegner. Somit gewann der TS Durlach mit 57:70. Es spielten für die TSV Mädels:Alina Fody (25), Samira Theophil (12), Lena Schmidt (8), Katinka Falk (8), Wiebke Löbel (2), Annika Martini (2), Sarah Beyer, Jasmin Klinger und Pauline Lenzinger

TSV Newsletter

Jetzt neu: Der TSV Newsletter. Jeder, der möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden.

Drei Mal im Jahr wird er dann über alles Wissenswerte rund um den TSV per Mail informiert. 

 mail

Anmeldung TSV-Newsletter

Aktuelle News

TSV Berghausen Sommerfest 2019

Es ist wieder soweit. Wir nähern uns dem TSV Sommerfest 2019!  

Basketball: Die U10-Kängurus beim Turnier in Karlsruhe am Start

Die U10-Kängurus beim Turnier in Karlsruhe am Start Beim U10-Turnier (Jahrgänge 2009 & jünger) des EK Karlsruhe spielten am 23. Februar zwei Känguru-Teams mit. Dabei fuhr der Nachwuchs der TSV-Basketballabteilung...

Die Jungkängurus präsentieren sich ganz stark!!

Die Jungkängurus präsentieren sich ganz stark!! Beim ersten U8-Turnier der Saison zeigten sich die jüngsten Kängurus der Jahrgänge 2011 und jünger in überzeugender Verfassung. Mit zwei etwa gleich starken Teams...

TSV Berghausen sucht FSJ-ler/in Schule-Verein

FSJ-ler/in Schule-Verein gesucht   Ab dem 15. August 2019 wollen wir das neue Schuljahr/Sportsaison mit einem FSJ-ler/in beginnen. Dazu kooperieren wir mit der Schlossgartenschule Berghausen. Wir suchen eine/n engagierte/n Sportler/in,...

Aktuelle Termine

Samstag, 25.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Sonntag, 26.05.2019 - ganztags
TSV Sommerfest 2019
Samstag, 08.06.2019 - ganztags
Beginn Pfinziwatz 2019
Samstag, 29.06.2019 10:00
Basketball Upgrade-Day
Sonntag, 27.10.2019 08:00
Pfinztallauf
Samstag, 14.12.2019 20:00
Nikolausrock 2019

Basketball News

TSV Berghausen : Schwetzingen 56:53

on 18. März 2019

Sehr motiviert fuhren die Berghausener Damen am Sonntag den 17.03.19 nach Schwetzingen. In der Hinrunde wurde das Spiel leider mit einem Punkt verloren, sodass man dieses Mal nicht wieder eine...

U12 qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaft

on 18. März 2019

U12 qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaft Die U12 hat sich bei der Bezirksmeisterschaftsvorrunde mit einem Sieg und einer Niederlage für die Endrunde qualifiziert. Am Samstag fand das Turnier in unserer...

TSV Berghausen : TS Durlach 59:31

on 10. März 2019

Am 23.02.2019 trafen sich der Tsv Berghausen und der Ts Durlach um 15:00 Uhr in der Tsv Halle. Das 1. Viertel startete gut wir spielten gute Defense und machten auch...

TSV Berghausen – TS Durlach 82:41

on 28. Februar 2019

Lockerer Heimsieg gegen Durlach Am Sonntag spielten wir gegen Durlach in der heimischen TSV Halle. Gleich zu Beginn zeigten wir uns hellwach, was man sonst nicht immer von unserem Team...

TSV Berghausen – TS Durlach 65:62

on 27. Februar 2019

  Am Wochenende stand das Derby gegen den TS Durlach in der heimischen Halle an. Eine dementsprechend gefüllte Halle empfang die Damen Mannschaften. Im ersten Viertel überzeugten die Gegnerinnen mit...

Zusammenfassung 2019 U18

on 18. Februar 2019

U18 männlich mit gutem Start ins neue Jahr Im Kalenderjahr 2019 bleibt die U18m weiter ungeschlagen. Nach Siegen im Januar gegen SG EK Karlsruhe (60:50) und Durmersheim (67:27) folgten im...

TSV Berghausen - USC Heidelberg 51:75

on 18. Februar 2019

Unnötige Niederlage wegen Spielermangel Motiviert einen Sieg mit nach Hause zu bringen, fuhren die Damen des TSV am sonnigen Samstag nach Freiburg. Die Damen hatten zwar einen vergleichsweise kleinen Kader...

TSV Berghausen - PSG Pforzheim 54:56

on 18. Februar 2019

Knappe Niederlage beim Tabellenzweiten Am Sonntag spielte die U12 zu früher Stunde in Pforzheim. Nach zuletzt 3 Siegen in Folge rechnete man sich auch beim Tabellenzweiten eine Chance aus. Um...

Kurse + Fitness

Neue Fitness-Kurse

im Angebot

Männer-Fitness: Fitness erarbeiten - steigern - erhalten

Dienstags um 20:30 Uhr

>>> INFO FLYER <<<


Bauch-Beine-Po

Samstags 9:55 Uhr bis 10:45 Uhr

Start: nach den Sommerferien


 ... und noch viele mehr!

Alle aktuellen Kurse...

Abt. Turnen

Eltern-Café

Mittwochs

15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Details...

Zufallsbild

Zum Seitenanfang